Dasein, wenn der Lebensweg zu Ende geht

©Caritas Vbg.
Hospiz Vorarlberg sucht ehrenamtliche Mitarbeiter*innen für die Hospiz-Teams im ganzen Land. Im April startet dazu ein neuer Befähigungskurs in Bregenz. Infoabende in Götzis, Egg und via Zoom.

„Sterben gehört zum Leben“, Dolores Podgorschek weiß, wovon sie spricht. Seit knappzehn Jahren schenkt sie durch ihr Ehrenamt bei Hospiz Vorarlberg sterbenden Menschen viel Zeit und Empathie. „Und doch ist auch das Sterben immer voll Leben.“ Als Hospizbegleiterin hat sie schon viele Sterbende sowohl zuhause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim begleitet. Dolores Podgorschek ist Teil des Hospiz-Teams, das im ganzen Land tätig ist und schwerkranke, sterbende und trauernde Menschen begleitet. Hospiz Vorarlberg sucht im ganzen Land Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich für die Begleitung von Menschen aller Altersgruppen an ihrem Lebensende sowie Trauernde in den Regionalteams Bludenz, Feldkirch, Götzis, Dornbirn, Bregenz und Bregenzerwald sowie im Kinder-Hospizteam oder im stationären Hospiz am See in Bregenz engagieren möchten.

Herausfordernd, aber auch bereichernd

Der ehrenamtliche Einsatz für Hospiz Vorarlberg ist eine herausfordernde, aber auch bereichernde Aufgabe. Für diese Tätigkeit werden die Hospizbegleiter*innen in einem Befähigungskurs gut geschult. „Eine der wichtigsten Aufgaben der Hospizbegleiter*innen ist es, einfach da zu sein und den Menschen das Gefühl zu geben, dass sie wichtig und nicht alleine sind“, so Hospizkoordinatorin Margaritha Matt.

Für Interessierte finden dazu drei Infoabende statt:

  • am Mittwoch, 23. Februar, um 19 Uhr online über Zoom
  • am Donnerstag, 24. Februar, um 19 Uhr im Bildungshaus St. Arbogast in Götzis
  • und am Donnerstag, 3. März, um 18 Uhr im Impulszentrum Bregenzerwald in Egg.

Anmeldung und Information:
Barbara Geiger, T 05522-200 1100
E hospiz@caritas.at oder www.hospiz-vorarlberg.at

Bitte aktuelle Covid-19-Schutzmaßnahmen beachten.

Quelle: Caritas Vorarlberg/Galehr-Nadler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Dasein, wenn der Lebensweg zu Ende geht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen