AA

Das Wundermittel Backpulver: 7 Tricks, die man kennen sollte

Backpulver ist nicht nur für Kuchen backen geeignet.
Backpulver ist nicht nur für Kuchen backen geeignet. ©APA
Backpulver ist ein echtes Multitalent. Es sorgt nicht nur für gelungene Backergebnisse sondern findet auch in alltäglichen Situationen große Verwendung. Wofür und wie man das hilfreiche Pulver anwendet, findest Du hier.

1. Besser als Seife

Wird Backpulver und Wasser vermischt, dann reinigt diese Mischung die Hände effizienter als eine Seife. Das Backpulver ist antibakteriell und für sensible Haut gut geeignet.

Backpulver eignet sich auch als Seife.
Backpulver eignet sich auch als Seife. ©Bilderbox

2. Backofen reinigen

Backpulver und Wasser zu einer zähflüssigen Paste anrühren und direkt auf die verdreckten Stellen auftragen und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag lediglich die Reste mit einem Schwamm entfernen und fertig! Es werden keinerlei teure Reinigungsmittel benötigt, nur eine Paste aus Wasser und Backpulver.

3. Fingernägel wieder aufhellen

Es wird eine Wasserstoffperoxid-Mischung (erhältlich in der Apotheke) und Backpulver benötigt. Diese Mischung kann die Fingernägel von Nagellackverfärbungen befreien. Einfach mit einer Zahnbürste auf die Nägel auftragen, drei Minuten einwirken lassen und anschließend entfernen.

4. Hartnäckige Flecken entfernen

Backpulver und Wasser zu einer Creme vermengen und auf die betroffene Stelle auftragen. Ist die Creme getrocknet, kann sie abgekratzt werden und ein Rotweinfleck auf der Hose oder der Bluse ist Geschichte.

Rotweinflecken können mit dem Pulver entfernt werden.
Rotweinflecken können mit dem Pulver entfernt werden. ©Bilderbox

5. Backpulver-Peeling

Ein Drittel Wasser und zwei Drittel Backpulver werden zu einer Paste vermischt und auf dem Gesicht aufgetragen. Hierdurch wird die Haut mit Sauerstoff angereichert und es beugt einer Übersäuerung vor. Die Maske einwirken lassen und nach ein paar Minuten gründlich mit Wasser entfernen.

Eine andere Variante wäre ein Hand-Peeling. Hier vermischt man einfach Backpulver mit Olivenöl, dieses spendet Feuchtigkeit und beruhigt trockene und sensible Hände.

Gesichtspeeling mit Backpulver.
Gesichtspeeling mit Backpulver. ©Bilderbox

6. Make-up-Pinsel reinigen

Warmes Wasser und ca. 3-4 Teelöffel Backpulver vermischen. Den Pinsel einfach ein bis zwei Minuten in die Mischung legen und danach gründlich ausspülen.

Frau schminkt sich mit Make-up-Pinsel.
Frau schminkt sich mit Make-up-Pinsel. ©Bilderbox

7. Stinkige Schuhe und übel riechende Orte sind jetzt vorbei

Bakterien, Feuchtigkeit und Schweiß ergeben keinen guten Duft. Etwas Backpulver in eine Socke geben und diese über Nacht in den Schuh legen, dann werden die Feuchtigkeit und die Gerüche vom Pulver gebunden.

Das einfache Hausmittel eignet sich auch bei Zigaretten- oder Müllgeruch als geeigneter Neutralisator. Eine Schüssel mit einer Mischung von Backpulver und Wasser an den besagten Ort geben und die Gerüche werden verschwinden.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Das Wundermittel Backpulver: 7 Tricks, die man kennen sollte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen