AA

Das Wochenende bringt Stauprobleme

Wien - Wer am kommenden Wochenende einen Ausflug mit dem Pkw plant, sollte sich auf Staus einstellen, wie die Autofahrerorganisationen ARBÖ und ÖAMTC in Aussendungen warnten.

Es dürfte auf zahlreichen Nadelöhren zu Problemen kommen. Zu rechnen ist zudem mit einem verstärkten Ausflügler-Verkehr aus den Nachbarländern, da auch in Teilen Deutschlands und der Schweiz der Donnerstag (Fronleichnam) frei sein wird und viele das verlängerte Wochenende nutzen werden.

Staus an den Nord-Süd-Verbindungen werden die Urlauber aus Deutschland bringen: Sowohl die Brenner-Strecke bis Innsbruck als auch die Inntalautobahn (A12) wird erhöhten Verkehrsbelastungen ausgesetzt sein. Ein Nadelöhr bildet auf der Brennerautobahn (A13) die Mautstelle Schönberg, vor der es zu Stauungen kommen wird. Auch rund um Innsbruck wird die Blechschlange immer wieder stillstehen.

Verschärfend kommt hinzu, dass in Italien die meisten Autobahntankstellen wegen Streiks geschlossen sein werden, warnte der ARBÖ: Wer über die Grenze fährt, sollte sich vorher sicherheitshalber mit genügend Treibstoff eindecken.

Auch die Tauernautobahn (A10) wird wieder einmal im Mittelpunkt des Verkehrsgeschehens stehen. Der ÖAMTC befürchtet abschnittsweise Staus zwischen Salzburg und Villach. Vor den bekannten Nadelöhren (Tauern- und Katschberg-Tunnel) und vor zwei Großbaustellen zwischen Rennweg und Gmünd sowie zwischen Gmünd und dem Knoten Spittal/Millstätter See werden die Urlauber viel Geduld brauchen. Die A10 ist in diesen Bereichen je Richtung nur einspurig befahrbar.

Wegen Generalsanierung steht dem Verkehr auf der Südautobahn (A2) im steirischen Packabschnitt zwischen Graz und dem Packsattel streckenweise nur ein Fahrstreifen je Richtung zu Verfügung. Verzögerungen vor einer Großbaustelle mit einer Länge von über 15 km sind auf der Westautobahn (A1) zwischen dem Knoten Steinhäusl und Böheimkirchen Richtung Salzburg einzuplanen. Bereits eine kleine Panne kann hier ausgedehnte Staus auslösen, so der ÖAMTC.

Im Großraum Wien wird sich bereits am Mittwochnachmittag der Aufbruch der Ausflügler bemerkbar machen: Mit Staus rechnet der ÖAMTC etwa auf der Südost-Tangente (A23), abschnittsweise auf dem Gürtel, der Ringstraße und der Zweier-Linie, dem Franz-Josefs-Kai, den Donaubrücken und der Verbindung über den Grünen Berg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Das Wochenende bringt Stauprobleme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen