Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Wiedersehen mit zwei Ex-Cracks

Am Samstag 20. September um 19.30 Uhr startet der EHC Bregenzerwald in Kitzbühel in die Saison 2014/2015. Mit Pierre Wolf und Petr Lenes spielen zwei Wälder nun bei den Tirolern.

Wie auch in den vergangenen Jahren müssen die Wälder einige Spieler gleich zu Saisonbeginn verletzungsbedingt vorgeben. So wird der schwedische Verteidiger Niclas Frahmer ebenso fehlen wie Glanznig Fabian und Dominik Dieber. Fraglich ist auch Harry Purkhard.

Dazu haben Sie zwei ex Spieler des ECB. Besonders der sehr kurzfristige Wechsel von Verteidiger Pierre Wolf zum Ligakonkurrenten schmerzt. Immerhin hat Pierre seinen Schliff im Erwachsenen Eishockey in den letzten 4 Saisonen im Bregenzerwald erhalten. Dazu hat Kitzbühel im Sturm auch ex Wälder Peter Lenes.

Henrik Alfredsson:

„Wir hatten starke Teams in der Vorbereitung. Noch sind wir nicht dort wo wir hin wollen. Der Fokus wird jedoch morgen passen. Wir müssen sehr konzentriert und kontrolliert aggressiv spielen. Ich will unser Team agieren sehen. Kitzbühel hat ein sehr starkes Team. Wir brauchen eine Top Leistung. Es fehlen uns ein paar Spieler aber wir haben einen guten und starken Kader. Wichtig ist dass das Herz und der Einsatz, die Einstellung passen. Wir wollen mit einem guten Gefühl, einem starken Spiel und einem positiven Ergebnis in die Saison starten.“

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Das Wiedersehen mit zwei Ex-Cracks
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen