AA

Das war das erste Ländle Hiphop Festival

Das waren next2blow in Action.
Das waren next2blow in Action. ©VOL.AT/Aaron Brüstle
Bregenz - Am Samstag traten die Vorarlberger Rap-Acts erstmals gemeinsam bei einem Festival auf. Beim 1. Ländle Hiphop Festival waren an die 200 Menschen im Jugendhaus Between, um von nachmittags bis spät in die Nacht bei Rap, Break-Dance, Graffiti und DJ-ing zu feiern.

Hiphop-Beats hämmerten am Samstag im Jugendhaus Between. Bereits ab vierzehn Uhr  trafen die ersten Gäste ein, um das “who is who” der Vorarlberger Rap-Szene kennenzulernen.

Festival startete Open Air

Die ersten Rapper traten alle im überdachten Outdoorbereich auf. Lobato war der Eisbrecher, mit seinem Song “Erlkönig” begeisterte er vor allem die Autonarren im Publikum. Wenig später rockte der frisch gekürte Talentesieger Run-Bo die Bühne.

Nach überzeugenden Auftritten von anderen Rappern ging die Party gegen Abend im Innenbereich weiter. Dort gab es Break-Dance Shows und DJ-Sound, bis der vermummte Arkan 45 und seine Freundin dem Publikum mit G-Rap einheizten. Danach folgte ein stabiler Auftritt von Next2Blow. Die Mädchenherzen höher schlagen ließ der vorletzte Act Merlin Miller. Der von vielen ersehnte Auftritt der Penetrante Sorte bildete dann den krönenden Abschluss des Festivals.

Die Organisatoren des Ländle Hiphop Festivals unisono: “Es war eine super Show, danke an alle Unterstützer und bis zum nächsten Mal!” 2016 möchten sie sogar ein zweitägiges Festival organisieren, voraussichtlich am 20. und 21. Mai.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das war das erste Ländle Hiphop Festival
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen