Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Transferrad in der Westliga kommt in Schwung

Lokman Topduman kehrt zu seinem Exklub zurück.
Lokman Topduman kehrt zu seinem Exklub zurück. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. Die vier Ländle-Regionalligaklubs buhlen um die Gunst von neuen Defensiv- und Offensikünstlern.
Das Transferrad dreht sich

In elf Tagen gehört die Regionalliga West-Saison 2011/2012 schon wieder der Vergangenheit an. Jetzt buhlen die vier Vorarlberger Mannschaften um die Gunst von neuen Defensiv- und Offensivkünstlern. Kurz vor der Entscheidung steht der „Poker“ um Lokman Topduman. Am Montag dieser Woche feierte der Torjäger seinen 23. Geburtstag. Nach einem einjährigen Kurztripp in Montlingen kehrt er an eine alte Wirkungsstätte zurück. „Loki“ hat lukrative Angebote von den ehemaligen Arbeitgebern Altach Amateure und SC Bregenz im Gepäck. Sowohl im Casinostadion als auch in der Cashpoint-Arena ist er als neue Nummer zehn vorgesehen und soll die Angreifer mit idealen Vorlagen „bedienen“. Topduman hat aber selbst Torjäger-Qualitäten. In Altach erzielte er in eineinhalb Saisonen 19 Tore in der Meisterschaft und glänzte vor allem bei diversen Standardsituationen sowie durch Spielwitz. Im Casinostadion soll er der kongeniale Partner von Sambatänzer Vinicius Gomes Maciel werden und zusammen mit Franco Joppi die Fäden im Mittelfeld ziehen. Eine Entscheidung steht kurz bevor.

Auch der Dornbirner Gian Luca Reho (19) wird von Altach Amateure heiß umworben. Der blutjunge Schweiz-Italiener könnte in der neuen Saison in die Rolle von Legionär Alexandre Dorta schlüpfen und der neue „Staubsauger“ in der Cashpoint-Arena werden. Gilles Ganahl zieht es von FC Dornbirn weg und sucht eine neue Herausforderung. Ungewiss auch noch die Zukunft von Altach Amateure-Mittelfeldspieler Marko Feuerstein, der von mehreren Vereinen umworben wird.

In Dornbirn auf Probe sind derzeit die Youngsters Maximilian Freitag und Simon Walch (Hatlerdorf). Auch SC Bregenz hat zwei Offensivkicker auf Probe: Misel Saric (Friedrichshafen) und Luccas Alves Gomes (Rüthi) hoffen auf einen Vertrag in der Landeshauptstadt.   

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Das Transferrad in der Westliga kommt in Schwung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen