AA

Das Team testet in Oslo

Bei der "Euro-Challenge" sind mit Martin Grabher-Meier und Raphael Herburger auch zwei Ländle-Eishockeycracks im Einsatz.

Dem österreichischen Eishockey-Nationalteam steht der erste Saison-Höhepunkt bevor. Ab Donnerstag bestreitet die ÖEHV-Equipe in Oslo die “Euro Challenge”, heute fliegen die Cracks ab. Robert Lukas ist aus privaten Gründen nicht dabei, für ihn rückte Johannes Kirisits in den 23-Mann-Kader nach. Vorarlberg wird dabei durch die beiden Stürmer Martin Grabher-Meier (Linz) und Raphael Herburger vertreten – der KAC-Crack gibt sein Debüt im A-Team. Am Donnerstag (16 Uhr) geht es gegen Frankreich, am Freitag (15) gegen Italien und am Samstag (17) gegen Norwegen.

Standortbestimmung

ÖEHV-Teamchef Lars Bergström freut sich auf die Partien in der “Jordal Amfi Arena”, erwartet sich davon eine Standortbestimmung. “Wir treffen auf zwei A-Nationen und bestreiten drei Partien in drei Tagen. Ich bin schon gespannt, wie die Spieler damit zurechtkommen”, sagte der Schwede. Gastgeber Norwegen zollte Bergström besonderen Respekt: “Sie haben im letzten Jahr unter den A-Nationen mit Sicherheit den größten Fortschritt gemacht.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Das Team testet in Oslo
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen