Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Admira Dornbirn gewinnt Spitzenspiel in Egg

©lerch
Nach dem 2:1-Auswärtssieg in Egg übernimmt die Truppe von Trainer Herwig Klocker die Tabellenspitze in der Vorarlbergliga.
Szenen Egg vs Admira Dornbirn
NEU

Das war der Liveticker mit Fotos, Videos vom Spiel Egg vs Admira Dornbirn

Das mit Abstand Beste was derzeit die Vorarlbergliga zu bieten hat, trifft sich heute (16 Uhr) auf der Sportanlage Junkerau. Mit dem Tabellenführer FC Egg und dem Zweiten SC Admira Dornbirn stehen sich die zwei besten Offensivabteilungen und die beiden stärksten Abwehrreihen im Topspiel zur Halbzeit im Herbstdurchgang gegenüber.

Die Wälder mit dem Schweizer Coach Denis Sonderegger (29) haben ein Meisterschaftsspiel mehr ausgetragen als die Dornbirner und gleichviel Mal ins Schwarze getroffen. Einzig, dass Admira Dornbirn einen Gegentreffer weniger einstecken musste, als Egg. Der große Schlager in der Vorarlbergliga wird auch ein Duell der besten „Scharfschützen“ in dieser Leistungsstufe. Die neue „Lebensversicherung“ von Aufstiegsaspirant Egg heißt Rafhael Domingues. Der 28-jährige Doppelstaatsbürger aus Brasilien und Österreich hat ein Dutzend Treffer von bisher insgesamt 27 Toren erzielt und hat in dieser Meisterschaft schon oft den Unterschied ausgemacht.

Allerdings kommt auch Admira Dornbirn mit sehr starken Stürmern wie Philipp Stoss (6 Tore), Alexander Huber (5) sowie Mittelfeldmotor Samir Karahasanovic (4 Tore) in die Junkerau. Mit Egg Goalie Fabian Fetz und Admira Dornbirn Schlussmann Jeffrey Abwergzer stehen aber die besten Tormänner zwischen den Pfosten. Stark auch die Egg-Dreierkette mit Exprofi Murad Gerdi, Alexandar Petkovic und Jonas Kob, die nur wenig Sturmläufe der Gegner zugelassen haben. In in einer sehr guten Form auch die Admira Dornbirn Viererabwehrkette mit Laurin Moll, Frederic Winner, Thomas Griesebner und Marco Pichler. Es wird ein Leckerbissen auf hohem fußballerischen Niveau. „Beide Erstplatzierten sind in einer Hochform. Es werden Kleinigkeiten und die Tagesform über Sieg und Niederlage entscheiden. Da gibt es kein Favorit, ein Spiel auf Augenhöhe dürfen sich die Fans erwarten“, sagt FC Egg Sportchef Lukas Lang vor dem großen Showdown. Kurz vor dem Hit wurde Alexander Hammerer (32) zum neuen Obmann beim FC Egg einstimmig gewählt. Er löst Clemens Lässer in dessen größter Funktion des Bregenzerwälder Verein ab. Admira Dornbirn war durch die Spielverschiebung gegen Ludesch (Nachtrag 26. Oktober) eine Woche zum Zuschauen verdonnert. „Endlich rückt der Sport wieder in den Vordergrund. Die Freude vor dem Topspiel ist riesengroß und meine Mannschaft ist bereit. Das Team muss den Rhythmus wieder finden“, sagt ein optimistischer Admira Dornbirn Langzeitcoach Herwig Klocker (50). Mit Lukas Bertignoll (Seitenbandriss im Knie) fehlt den Dornbirnern verletzungsbedingt aber ein wichtiger Leistungsträger.

FC Brauerei Egg – SC Admira Dornbirn 1:2 (0:0)

Junkerau, 16 Uhr, SR Seidler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Admira Dornbirn gewinnt Spitzenspiel in Egg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen