AA

Das Popjahr 2008

2007 war das Jahr der Wiedervereinigungs-Tourneen ehemaliger Popgrößen - und auch 2008 wird einige Bands und Sänger nach Österreich bringen, die hier schon lange nicht mehr live zu erleben waren.

Zum ersten Österreich-Konzert seit einem Jahrzehnt kommen etwa The Cure am 23. Februar in den Wiener Gasometer. Die allgegenwärtige EURO 2008 (7. bis 29. Juni) ist natürlich auch Anziehungspunkt für Stars der Rock- und Popwelt: So tritt Elton John am 28. Juni, dem Tag vor dem Finale, auf der Hohen Warte auf.

Am 31. Jänner spielt die von Billy Corgan nach fünf Jahren Auszeit wieder formierte Band „Smashing Pumpkins“ in der Wiener Stadthalle. Endlich wieder in Wien ist auch Neil Young, der am 22. Februar ins Austria Center kommt. Feine Gitarrentöne wird es am 13. Mai 2008 beim Auftritt von Mark Knopfler in der Wiener Stadthalle geben. Tags darauf gibt es eine Pop-Show ganz anderen Zuschnitts von Kylie Minogue – ebenfalls in der Stadthalle. Bon Jovi spielen indes am 4. Juni 2008 im „Magna Racino“ in Ebreichsdorf bei Wien.

Von vielen ebenso sehnsüchtig erwartet wie von anderen das EM-Finale wird der Auftritt der kanadischen Popsängerin Celine Dion am 1. Juli in der Wiener Stadthalle. Am selben Tag spielt Gitarren-Held Carlos Santana in der Salzburgarena. Am 9. Juli tritt die kanadische Popsängerin Avril Lavigne am Hauptplatz Leoben auf. Herbert Grönemeyer kommt am 18. Juli zu seinem einzigen Österreich-Auftritt ins Wörthersee-Stadion in Klagenfurt. Und am 12. Dezember treten die „Toten Hosen“ in der Wiener Stadthalle auf.

Beim „Nova Rock“-Festival 2008 (13.-15. Juni 2008 in Nickelsdorf) sind bisher u. a. „Die Ärzte“, „NOFX“, „Bullet For My Valentine“ und „Beatsteaks“ bestätigt. Die Babyshambles um Skandälchen-Maschine Pete Doherty sind für den 27. Jänner in der Wiener Arena angekündigt. Ebenso nach Österreich kommen u.a. Chris Rea (17.2., Gasometer), Korn (20.2., Gasometer), Queens of the Stone Age (21.2., Gasometer), Mando Diao (28.2. in der Wiener Stadthalle) und Madsen (9. April in der Arena Wien). Die finnischen Düsterrocker HIM spielen am 11. März 2008 im Gasometer auf, die Einstürzenden Neubauten am 14. April im Grazer Orpheum und am 18.4. in der Wiener Arena.

Präsent natürlich auch der Austropop: Die „Erste Allgemeine Verunsicherung“ spielt am 13. April in der Wiener Stadthalle auf, STS holen ihre abgesagten Konzerte vom Dezember nach: Die Austropop-Band spielt am 17. April in der Wiener Stadthalle, in Graz gibt es Auftritte am 9. und 10. Februar. Und bei den EURO 2008-Konzerten sind auch Rainhard Fendrich, Wolfgang Ambros und Willi Resetarits zu erleben, sie spielen am 24. Juni auf der Hohen Warte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Das Popjahr 2008
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen