Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das poolbar-Festival 2015 aktiv mitgestalten

Beim poolbar/generator 2015 können die Teilnehmer das Festival im kommenden Sommer aktiv mitgestalten.
Beim poolbar/generator 2015 können die Teilnehmer das Festival im kommenden Sommer aktiv mitgestalten. ©poolbar
Kreativ Schaffende haben die Möglichkeit von 9. bis 14. Februar 2015 beim poolbar/generator 2015 in Dornbirn das poolbar-Festival #22 (10. Juli bis 15. August 2015) aktiv mitzugestalten.

Im Zentrum stehen neben dem Workshop zur Gestaltung der neuen poolbar-Architektur weitere Workshops aus den Bereichen Kunst, Grafik, Mode, Musik udn Visuals. Die ergebnisorientierten Workshops werden von internationalen Experten geleitet. Die Teilnehmer realisieren konkrete Projekte, die in das poolbar-Festival 2015 einfließen und umgesetzt werden.

Architektur im Mittelpunkt

“Nachdem der erste poolbar/generator im vergangenen Februar ein voller Erfolg war, haben wir uns entschieden das Ganze dieses Jahr fortzusetzen und als fixen Bestandteil in unser poolbar-Programm aufzunehmen”, sagt Herwig Bauer, einer der Geschäftsführer des poolbar-Festivals. Das neue Konzept zur Architektur steht im Mittelpunkt des poolbar/generators 2015 – der Workshop löst damit auch erstmals die bisherige Wettbewerbsausschreibung ab.

Massimo Nardiello, im Vorjahr technischer Letier des Swiss Nouveau Cirque RIGOLO, entwickelt gemeinsam mit der Architektin Eva Diem und den Teilnehmenden im Rahmen eines Intensivworkshops ein neues, anspruchsvolles Konzept für die temporäre Gestaltung des Alten Hallenbades und dessen Umgebung.

Gestalterisches Konzept

Auch die Grafik – das Aushängeschild des Festivals – wird im Rahmen der Workshops konzipiert. Der international renommierte Grafiker Christof Nardin formt gemeinsam mit dem Büro Kaleido und den Teilnehmenden gute Ideen zu einem innovativen gestalterischen Konzept. Auf dieser Basis werden in Folge Plakate, Flyer, TV-Spots, das poolbar-Magazin usw. gestaltet.

Darüber hinaus entstehen unter der Leitung bekannter Experten aus den Bereichen Kunst, Mode, Musik und Visuals Projekte, die in das Design des poolbar-Festivals 2015 einfließen und real umgesetzt werden.

Partner

Am Ende der Workshopwoche werden die Ergebnisse erstmals öffentlich präsentiert. Der poolbar/generator wurde 2014 mit Unterstützung des Landes Vorarlberg und den Kulturabteilungen Dornbirn und Feldkirch ins Leben gerufen. 2015 wir das Projekt mit dem Jazzseminar Dornbirn, dem vai Vorarlberger Architektur Institut, dem WIFI, Carla, Zumtobel, der WKV sowie weiteren Partnern der regionalen Wirtschaft fortgesetzt.

Anmeldung

Wer bei poolbar/generator 2015 dabei sein möchte, kann sich noch bis zum 15. Jänner 2015 unter generator@poolbar.at bewerben. Der Unkostenbeitrag von 60 Euro beinhaltet neben der Teilnahme an den Workships auch ein kostenloses poolbar-Shirt und freien Eintritt zur Eröffnung des poolbar-Festivals am 10. Juli in Dornbirn.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • poolbar-Festival
  • Das poolbar-Festival 2015 aktiv mitgestalten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen