AA

Das Mitteldrittel war vom Feinsten

©stiplovsek

Ersatzgeschwächte Kitzbühler unterliegen Bregenzerwald deutlich
Der EC Bregenzerwald feierte einen deutlichen 7:3-Auswärtssieg beim EC Kitzbühel und feierte somit den zweiten Sieg am Stück. Für die Adler, die auf einige Spieler verzichten mussten, war es hingegen die zweite Niederlage in Folge. Das Hinspiel konnte Bregenzerwald nur knapp mit 3:2 gewinnen. Am Donnerstag war Roberts Lipsbergs mit zwei Treffern und zwei Assists Spieler der Partie. Gleich fünf der sieben Tore erzielten die Wälder im Mitteldrittel. Noch vor Spielbeginn gab Kitzbühel die Verpflichtung des slowenischen Nationalteamspielers Matic Podlipnik bekannt, der den verletzten Jimi Kuronen ersetzt. Der Slowene stand zuletzt bei den BEMER Pioneers Vorarlberg in der Ice Hockey League unter Vertrag und gab bereits am Donnerstag sein Debüt für die Adler. Der 31-jährige war auch prompt an allen drei Treffern beteiligt, zwei Mal davon mit einem „Primary Assist“.

Alps Hockey League | 23.11.2023
EC Kitzbühel - EC Bregenzerwald 3:7 (0:1, 1:5, 2:1)
Referees: PINIE, RUETZ, Brondi, Hesina. | Zuseher: 552
Goals KEC: 1:2 Niemelä J. (24. Podlipnik M. – Lehtonen W.), 2:7 Lehtonen W. (44. Podlipnik M.), 3:7 Niemelä J. (48./PP1 Podlipnik M. – Lehtonen W.)
Goals ECB: 0:1 Hämmerle K. (19. Ranftl F.), 0:2 Lipsbergs R. (21.), 1:3 Hintermann D. (32. Lipsbergs R.), 1:4 Lipsbergs R. (33./PP1 Kulintsev D.), 1:5 Schlögl R. (37. Zwerger J. – Ranftl F.), 1:6 Embrich E. (39./PP1 Kulintsev D. – Lipsbergs R.), 1:7 Wernicke J. (44. Hämmerle K. – Fässler K.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Das Mitteldrittel war vom Feinsten