AA

Das lange Warten auf den ersten Meistertitel

Doren. Zum 30-jährigen Bestehen will die SPG Doren/Sulzberg 1b-Mannschaft den ersten Ganz-Jahres Meistertitel erreichen. Vor sieben Saisonen war der Wälderklub Doren sogar schon in der 2. Landesklasse angesiedelt, ehe der Absturz seinen Lauf nahm.

„Längerfristig ist das unser gestecktes Ziel, dorthin in diese Spielklasse zurückzukehren”, sagte Doren-Präsident Albert Deuring. Laut Deuring aber nur zu 100 Prozent mit sogenannten Eigenbaus. Der Herbstmeistertitel in der 4. Landesklasse ist laut Deuring sehr erfreulich und die Arbeit trägt nun erste Früchte. „Das ist aber erst die halbe Miete, es wartet ein schwieriger Frühling.” Zweifelsohne ist die Halbzeitkrone für die Spg Doren/Sulzberg seit langem der größte sportliche Erfolg.
Thomas Knobel

Der erste Meistertitel als Trainer

Doren. Seit nunmehr drei Jahren, davon fungiert Michael Fink eineinhalb Saisonen als Spielertrainer, gibt es die SPG Doren/Sulzberg. Jetzt ist man dem ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte sehr nahe. Einzig Viktoria 1b und Andelsbuch 1b sind noch in Lauerstellung.

Wieso hat SPG Doren/Sulzberg 1b erst jetzt so richtig Erfolg?
Michael Fink: Eine gute Mischung von hauptsächlich jungen, hungrigen Spielern plus drei Routiniers geben den Ausschlag für das derzeitige Erfolgserlebnis. Mit Nermin Ibrisimovic und Azim Aydin haben wir eine starke Offensive, ich spiele die Regisseurrolle. Der Zusammenhalt und der Trainingsfleiß (über 20 Spieler stets bei den Einheiten) ist sensationell gut und lässt für die Zukunft noch einiges erwarten.

Was könnte der Schlüssel zum Meistertitel werden?
Fink: Unser großer Pluspunkt ist der ausgeglichene große Kader und die Zusammenarbeit mit Sulzberg ist fantastisch. Die Auswärtsstärke von uns ist ein weiterer Schlüssel zum ersten Meilenstein in der Klubgeschichte.

Wie sieht deine sportliche Zukunft aus?
Fink: Es ist noch alles offen, es hängt viel von einem Meistertitel ab, der natürlich mit allen Mitteln eingefahren werden soll. Die Qualität reicht zu diesem schweren Unterfangen bei weitem aus. Nur der Erstplatzierte steigt auf. Der erste Meistertitel als Trainer wäre schon eine besondere Genugtuung.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Doren
  • Das lange Warten auf den ersten Meistertitel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen