AA

Das Knutsch-Chaos!

Bist du Handküsser, Luftküsser, Wangenküsser oder Mundküsser? Zweimal, dreimal oder viermal? Und was passiert, wenn’s beim Begrüßungskuss erotisch knistert?

Peinlich! Man setzt zum dritten Hallo-Küsschen an und „schmatzt” ins Leere. Auch im Ländle herrscht das Knutsch-Chaos! WANN & WO-Folge 1: Begrüßungskuss! Wie ist es richtig, was hat Charme und was ist daneben?

Erotik, Gefühle oder Abneigung . . .
Drei Mal Bussi heißt’s im Ländle. „Wer mir besonders sympathisch ist, kriegt’s auf den Mund, da kann es schon passieren, dass es erotisch knistert und es zu einer Schmuserei kommt”, weiß die 18-jährige Melanie aus Dornbirn von Disco-Happenings zu erzählen.

Kuss-Chaos international
Ins Leere küssen VorarlbergerInnen oft bei deutschen und italienischen Freunden – hier sind nur zwei Küsschen üblich. Enttäuscht wären die Franzosen: Die Romantiker küssen gleich vier Mal abwechselnd auf die Wangen.

Feuchte Lippen
Die junge Ländle-Bussi-Generation jedoch küsst immer lieber „feuchtlippig” auf den Mund. Vor allem Mädels stehen drauf. Alle Küsser aufgepasst: Sympathie oder gar erotische Anziehung kann man durch Begrüßungsbussis nicht erzwingen. Respektiere wenn das Gegenüber nicht zum Knutschen aufgelegt ist und merke: Der Kusstöter Nr. 1 heißt Mundgeruch! Also – immer sauber bleiben. Ansonsten: Viel Spaß!

Wer küsst besser? Oberländer oder Unterländer? Lesen Sie die ganze Story am Mittwoch im Wann & Wo!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sexy
  • Das Knutsch-Chaos!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen