Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das ist der neue Trainer von FC Nenzing

©Verein
Der Nachfolger für den scheidenden Coach Thomas Vonbrül ist fix

Rene Wachter wird neuer Nenzing-CoachNENZING. Die Nachfolge für den scheidenden FC Nenzing Coach Thomas Buffy Vonbrül ist geklärt. Rene Wachter wird im Auswärtsspiel am Donnerstag, 10.30 Uhr im Harder Waldstadion erstmals die Walgauer betreuen. Der 40-jährige Montafoner war die letzten sieben Jahre als Übungsleiter von SPG Gargellner Bergbahnen Hochmontafon im Einsatz und führte sie in die 2. Landesklasse. Rene Wachter spielte von 2008 bis 2009 selbst eine Saison in Nenzing und hat nun eine neue Herausforderung gefunden. Es soll eine längerfristige Zusammenarbeit mit Rene Wachter und Nenzing werden. „Es ist eine qualitativ starke Mannschaft, wo man noch sehr viel erreichen kann“, so Rene Wachter. Mit Nenzing will Wachter sportlich in der Vorarlbergliga in der oberen Tabellenhälfte mitspielen. Interimistisch übernimmt Sportchef Johannes Witwer das Traineramt von SPG Hochmontafon.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Das ist der neue Trainer von FC Nenzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen