Das iPhone im W&W-Check!

Götzis - Ausgiebig wühlten sich das W&W-Team uns im Götzner Apple Center Epos durch die tollen Features des neuen iPhone. Fazit: Wow!

MP3-Sound hören, Videos schauen, im Internet Surfen, durch die Straßen navigieren, Fotoalbum anlegen – klar, das iPhone ist nicht das erste Handy mit diesen Eigenschaften, aber noch nie wurden diese Features so sensationell in Szene gesetzt, machten so viel Spaß und gingen dank Touchscreen so leicht von der Hand wie bei Apples neuem Schatz.

Telefonieren kann man übrigens auch mit dem iPhone, Details dazu wird es aber erst nach der Markteinführung durch T-Mobile geben, die (hoffentlich) noch im November oder Dezember ist.

Mit dem Finger durchs Web

Doch zurück zu den Spielereien: GF Emilio Bietti und Shopleiter Thomas Pegram gaben uns eines der beiden Geräte zum Test. Das erste, was natürlich auffällt ist das edle Design und die wirklich geniale Handhabung. Mit dem Finger navigiert man durch hübsche Menüs und verwaltet das multimediale Angebot. Unglaublich, wie gut die Handhabung funktioniert und vor allem, wie viel Spaß es macht. Ob bei Fotos oder im Internet: Will man in einen Abschnitt zoomen, fährt man beide Finger auf dem Screen zusammen, bewegt man den Finger dann hin und her scrollt man gleichzeitig die Seiten. Praktisch: Tippt man beim Surfen mit dem Finger in ein Textsuchfeld, wird automatisch eine Tastatur eingeblendet. Das Display selbst ist gestochen scharf: Fotos und selbst Videos (in unserem Fall zwar Robbie William live, aber das ist ein anderes Thema) präsentieren sich fast perfekt, im Fall des Videos auch in puncto Tonwiedergabe.

Akku und Preise

Wir hakten natürlich auch bei den bisherigen Kritikpunkten nach, Stichwort Akkuleistung oder Kosten. Verwendet man das iPhone wie einen MP3- oder Videoplayer muss man natürlich davon ausgehen, dass das Gerät ordentlich Saft braucht. Beschränkt man sich wie bei „normalen“ Handys aufs Telefonieren und SMSen, verlängert dies natürlich auch die Akku-Lebensdauer.

Die iPhones werden voraussichtlich um 399 Euro (Einsteiger-Gerät mit 4 GB Speicher) und 499 Euro (8 GB Speicher) in den Handel kommen. Nach besonderen Tarif-Aktionen sieht es derzeit nicht aus, im Gegenteil: Wahrscheinlicher ist eher, dass T-Mobile einen etwas höheren Tarif speziell fürs iPhone einführen wird.

Trotzdem: Mag das edle Teil noch so viel kosten, der Tarif höher und die Akkuzeiten eher bescheiden sein: Ähnlich wie beim iPod hat Apple ein neues Kult-Objekt entwickelt, das mit Sicherheit genügend Abnehmer finden wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das iPhone im W&W-Check!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen