Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das hört Christoph Comper

"Golden Reef" - eine Mischung aus den Beatles und Oasis. Ihr Sänger Christoph Comper präsentiert seine 10 größten Lieblingssongs.

Die Sieger des “Beste Band”-Contest von den “VN”, Golden Reef, klingen wie eine Mischung aus den Beatles und Oasis. Davon war zumindest Juror Ekkehard Breuß überzeugt. Und erstere finden sich auch auf der Playlist von “Golden Reef”-Sänger Christoph Comper wieder. Privat hört der Bregenzerwälder Gitarren-Musik aus den 60er und 70er Jahren. “Die jungen Wilden eben”, sagt er.

01. Porterville – Creedence Clearwater Revival

02. King of the Rodeo – Kings of Leon

03. Alabama song – The Doors

04. Cinnamon Girl – Neil Young

05. Dont let me down – The Beatles

06. So alive – Ryan Adams

07. Death of a clown – The Kinks

08. Preaching blues – Robert Johnson

09. Atlantic City – Bruce Springsteen

10. Baby please dont go – Muddy waters

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Das hört Christoph Comper
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen