AA

Das historische Kalenderblatt für den 6. Mai

©AP
Unter  Sonntag, 6. Mai, dem 126. Tag des Jahres 2018, ist im Buch der Geschichte u.a. verzeichnet:

1733 – In London kommt es zum ersten internationalen Boxkampf: Bob Whittaker (England) schlägt Tito Alberto di Carini (Italien).

1918 – Türkische Truppen erzielen am Jordan begrenzte Erfolge gegen die Briten.

1928 – Beim Fußball-Länderspiel in Wien besiegt Österreich Jugoslawien 3:0.

1928 – Der Schweizer Kanton Uri schafft die sogenannte Landsgemeinde ab und ersetzt sie durch die Urnenabstimmung.

1933 – Die österreichischen Christlichsozialen wählen auf ihrem Parteitag den früheren Bundeskanzler Carl Vaugoin zum Parteiobmann.

1953 – US-Außenminister Dulles formuliert seine “Domino-Theorie” von einer politischen Kettenreaktion, wenn Indochina kommunistisch würde. Sie wird zur ideologischen Grundlage im Kalten Krieg gegen die Sowjetunion und dient den USA später zur Rechtfertigung ihres militärischen Eingreifens in Vietnam.

1963 – Die Schweiz wird 17. Mitglied des Europarats.

1968 – Spanien schließt seine Landgrenze nach Gibraltar.

1978 – Der UNO-Sicherheitsrat verurteilt die Überfälle südafrikanischer Truppen auf Angola und fordert den sofortigen Rückzug.

1983 – Das deutsche Innenministerium bestätigt, dass es sich bei den von der Illustrierten “Stern” veröffentlichten angeblichen Hitler-Tagebüchern um Fälschungen handelt.

1993 – Der UNO-Sicherheitsrat erklärt die bosnischen Städte Sarajewo, Zepa, Tuzla, Gorazde und Bihac ebenso wie zuvor Srebrenica zu “Sicherheitszonen”.

2003 – Der Österreichische Gewerkschaftsbund mobilisiert gegen die Pensionsreformpläne. Das öffentliche Leben wird teilweise lahmgelegt.

2013 – Der langjährige italienische Ministerpräsident Giulio Andreotti stirbt im Alter von 94 Jahren in Rom. Der christdemokratische Politiker gehörte sämtlichen Parlamenten seit 1945 an, insgesamt sieben Mal war er Regierungschef. Angebliche Mafia-Verbindungen und sogar Mordaufträge wurden ihm zwar zugeschrieben, konnten aber nie nachgewiesen werden.

Am 6. Mai 2013 entkamen drei Frauen in Cleveland aus ihrem jahrelangen Gefängnis
Am 6. Mai 2013 entkamen drei Frauen in Cleveland aus ihrem jahrelangen Gefängnis ©AP

2013 – Drei junge Frauen werden aus einem Haus in Cleveland befreit. Sie galten für rund zehn Jahre als vermisst. Eines der Opfer, die 2003 verschwundene Amanda Berry, entkommt ihrem Peiniger Ariel Castro. Die Polizei rettet Berrys sechsjährige Tochter, deren Vater der Peiniger der Frau ist, sowie zwei weitere Opfer, die in den Jahren 2002 bis 2004 verschwunden sind. Eine der Frauen war viermal schwanger: Zumindest eine Schwangerschaft hat der Täter durch Nahrungsmittelentzug und Tritte in den Bauch beendet. Ariel Castro stimmt in einem Deal mit der Justiz lebenslanger Haft zu. Anfang September begeht er in seiner Zelle Selbstmord.

Geburtstage:

Heinrich II., röm.-dt. Kaiser  (973-1024)

Johannes Andreas Stein, dt. Klav./Orgelb. (1728-1792)

Maximilien de Robespierre, frz. Revol. (1758-1794)

Stewart Granger, brit.-US-Schauspieler (1913-1993)

Michael Löwy, bras. marxist. Soziologe und Philosoph öst. Herkunft (1938- )

Andreas Baader, dt. Terrorist (1943-1977)

Caspar Einem, öst. Politiker (1948- )

Tony Blair
Tony Blair ©AP

Tony Blair, brit. Politiker, Ex-Premier (1953- )

Todestage:

Willi Grohmann, dt. Kunsthistoriker (1887-1983)

Philipp Schoeller, öst. Bankier (1921-2008)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Historischer Kalender
  • Das historische Kalenderblatt für den 6. Mai
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen