Das hat es mit der Schafskälte auf sich

Günter Scheibenreif erklärt die Schafskälte
Günter Scheibenreif erklärt die Schafskälte ©Günter Scheibenreif, Sarah Moik, Symbolbild
Was ist eigentlich die Schafskälte? Günter Scheibenreif von der ZAMG Wetterdienststelle Bregenz klärt auf.
Das Wetter in Ihrer Gemeinde

Die Schafskälte ist eine wiederkehrende Wettererscheinung. Zwischen dem 4. und 20. Juni gibt es in Mitteleuropa oft einen Kälteeinbruch.

Durch den kalten und feuchten Wind aus dem Nordwesten, kann es passieren, dass die Temperatur innerhalb weniger Stunden um fünf bis zehn Grad sinkt. Die Schafskälte tritt aber nicht in jedem Jahr auf.

Namensherkunft

Den Namen trägt diese Wetterlage nach den Schafen, die traditionell bis dahin bereits geschoren wurden und für die der Kälteeinbruch durchaus bedrohlich werden kann. Muttertiere und Lämmer werden daher erst nach Mitte Juni geschoren.

>>Zur Wetterprognose für Vorarlberg<<

red.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das hat es mit der Schafskälte auf sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen