"Das Gute hat keine Dramaturgie"

Erwin Wagenhofer sprach in "Vorarlberg LIVE" über seine neue Dokumentation "But Beautiful" und den Weg in die Zukunft.

Mit "But Beautiful" will Regisseur Erwin Wagenhofer aufzeigen, wie die Welt einen Schritt in Richtung Veränderung machen kann. "Wir wollten Leute zeigen, die der Zeit schon etwas voraus sind", erklärt er am Mittwoch in "Vorarlberg LIVE". Exemplarisch dafür spricht er über Frauen in Indien, die keine Bildung genossen haben und jetzt lernen Solaranlagen zu bauen, um so ihrem Dorf helfen zu können.

Video: Trailer zu "But Beautiful"

Wagenhofer sagt im Gespräch mit VN-Chefredakteur Gerold Riedmann, dass eine Veränderung gar nicht schwer wäre. "Es hat nichts mit Verzicht zu tun, sondern mit Gewinn." Die Aussage von Ex-Bundeskanzler Kurz, wonach die Technik Veränderung bringen soll, schmettert Wagenhofer aber ab - sie müsse von den Menschen kommen.

Video: Wagenhofer über Veränderung

Über sein neues Projekt wollte Wagenhofer indes noch nicht zu viel verraten. Es gebe bereits ein Drehbuch, die Thematik bleibt aber zumindest vorerst noch sein Geheimnis.

Neben Erwin Wagenhofer waren auch Klimajäger Andreas Jäger und ORF-Auslandskorrespondent Tim Cupal zu Gast in "Vorarlberg LIVE".

Die gesamte Sendung

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • "Das Gute hat keine Dramaturgie"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen