Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Duell der Sieglosen in der VN.at Eliteliga Vorarlberg

©VMH
Im VN.at Livespiel stehen sich der Achte Lauterach und das Tabellenschlusslicht Austria Lustenau Amateure gegenüber

Nach einem Drittel aller Spiele im Herbst sind die beiden Traditionsvereine Lauterach und Austria Lustenau Amateure immer noch ohne Erfolgserlebnis. Im direkten Aufeinandertreffen der beiden Sieglosen im VN.at Livespiel hoffen beide Klubs endlich auf den ersten Saisonsieg. Eine Hiobsbotschaft gab es Lager von Lauterach schon vor dem Heimspiel: Mittelfeldspieler und Regisseur Sebastian Beer zog sich im letzten Spiel auf der Rankweiler Gastra (2:4) einen Seitenbandriss im Knie zu und fällt für die restlichen Meisterschaftsspiele bis zur Winterpause aus. Für die Hofsteig-Truppe ein großer Aderlass, denn der 29-jährige Standardspezialist wird Lauterach an allen Ecken und Enden fehlen. Für Beer ist es schon die zweite gröbere Verletzung, vor wenigen Monaten erlitt er einen Seitenbandeinriss im Knie und war lange außer Gefecht. Neben Spielmacher Sebi Beer muss Lauterach weiter auf den dreifachen Torschützen Elvis Alibabic verzichten. Der 25-jährige Stürmer hat nach seinem wochenlangem Ausfall wegen Oberschenkelproblemen erst das Lauftrainining wieder aufgenommen. Vier Unentschieden erreichte Lauterach aus den ersten sechs Partien. Die zweite Kampfmannschaft der Austria Lustenau hat zwei Remis geholt. Neocoach Harald Dürr setzt neben den drei Kaderspielern Goalie Marcel Stumberger, Alexander Ranacher und Amoy Brown auf die jungen Eigenbauspieler. 22 Gegentreffer musste die Austria-Fohlentruppe in den ersten sechs Matches einstecken, darin sieht Dürr auch der Schlüssel zum ersten Erfolg. „Wir müssen in der Abwehr konsequenter und konzentriert auftreten und die individuellen Eigenfehler abstellen“. Mit Ali Chadshimuradov und Koray Berktas fehlen verletzungsbedingt beide Innenverteidiger der Austria.

Intemann FC Lauterach – SC Austria Lustenau Amateure Freitag

Sportanlage Ried, 18.30 Uhr, SR Biljana Iskin (V)      LIVESTREAM AUF VN.AT

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Das Duell der Sieglosen in der VN.at Eliteliga Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen