Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Buhlen um die Fans

Sambatänzer Marcos Wendel will mit Mäder den ersten Heimsieg erreichen.
Sambatänzer Marcos Wendel will mit Mäder den ersten Heimsieg erreichen.
Mäder. Gleich drei Heimspiele gehen am kommenden Sonntag, 6. September, um 17 Uhr im Rahmen des vierten Spieltages in der Fußball-Vorarlbergliga im Umkreis von nur wenigen Kilometern im Raum Kummenberg über die Bühne.

Das Buhlen um die treuen Fans hat längst begonnen. Peter Dach FC Koblach empfängt RW Rankweil und brennt nach der 1:4-Niederlage gegen Bizau aus der Vorwoche auf Wiedergutmachung. Für die beiden Ex-Koblacher Rene Kling und Michael Gasser ist es eine besondere Partie. Beide Spieler schnürten über viele Saisonen die Schuhe in der Kummenberggemeinde. Simon Installationen FC Mäder bekommt es mit Austria Lustenau Amateure zu tun. Durch die beiden Länderspiele der österreichischen Nationalmannschaft macht die Bundesliga Pause. Daher ist anzunehmen, dass die Austria Amateure mit einigen Vollprofis das Auswärtsspiel in Mäder bestreiten wird. Das erste Heimspiel unter Langzeitcoach Stefan Simon gegen DSV endete torlos. Vorjahres-Vizemeister SC Röfix Röthis hat mit Neuling Dornbirner SV die wohl leichteste Aufgabe von allen Heimteams. Alle drei Gastgeber hoffen auf den ersten Heimsieg in dieser Saison und viele Zuschauer.

Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Das Buhlen um die Fans
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen