AA

Das Außergewöhnliche zieht an

Bregenz - Sehr zufrieden zeigt man sich im Kunsthaus Bregenz sowie im Vorarlberger Landesmuseum mit dem bisherigen Besuch der Sommerausstellungen.

Man hat aber auch klug aufgetragen. Während das Landesmuseum im Stammhaus in Bregenz und in der Johanniterkirche in Feldkirch mittelalterliche Goldschätze der Region, die bislang eher im Verborgenen schlummerten bzw. dem Publikum kaum zugänglich waren, bestens aufbereitet präsentiert, offeriert das Kunsthaus in außergewöhnlicher Vielfalt das zeichnerischen Werk des bekannten amerikanischen Künstlers Richard Serra.

Über 10.000 Besucher waren bislang im Landesmuseum, wo man bereits über 500 Kataloge absetzte, über 11.000 versammelten sich im Kunsthaus. Das lässt bereits jetzt eine sehr gute Bilanz erwarten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das Außergewöhnliche zieht an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen