Darum wechselt ein Goalie von Rotenberg nach Höchst

©vmh
Von der Eliteliga in die Vorarlbergliga zieht es einen starken Torhüter.

Insgesamt dreieinhalb Jahre war Michael Wohlgenannt (26) die Nummer eins im Tor von Zima FC Langenegg in der Regionalliga West und FC Rotenberg in der Eliteliga und trug mit seinen guten Leistungen wesentlich zu den sportlichen Erfolgen der Wälder bei. Nach der Verpflichtung von Martin Kobras (35) ab dem Frühjahr und der Rückkehr zum Stammklub Lingenau wäre Wohlgenannt nur noch die Nummer zwei beim VN.at Eliteligaklub Rotenberg gewesen. Aber Wohlgenannt will unbedingt spielen und entschied sich für einen Wechsel zum Vorarlbergligaklub blum FC Höchst. Michael Wohlgenannt soll in Höchst künftig der Abwehr im Frühling wieder die notwendige Stabilität für einen großen Schritt nach vorne verleihen. An Stelle von Michael Wohlgenannt wird Benjamin Sohler (27) hinter Kobras die Nummer zwei im Tor von Rotenberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Darum wechselt ein Goalie von Rotenberg nach Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen