AA

Danube Challenge

Die siegreiche Klasse der HS Schruns-Dorf mit DDr. Dorith Breindl (Lebensministerium) und Stefan Bertzacher (Coca-Cola Hellenic)
Die siegreiche Klasse der HS Schruns-Dorf mit DDr. Dorith Breindl (Lebensministerium) und Stefan Bertzacher (Coca-Cola Hellenic) ©Manuel Latzko
Danube Challenge

Mit Lebensministerium und Coca-Cola Hellenic auf Entdeckungsreise
Erfolgsprojekt Danube Challenge 2011: Klassenzimmer Inn

22.000 SchülerInnen in ganz Österreich machten bereits bei der Aktion “Trinkpass” mit. Rund 200 davon waren am 27. Juni bei der diesjährigen Danube Challenge in der Milser Au am Inn, einem der wichtigsten Zuflüsse der Donau, mit dabei. Zahlreiche Wissens- und Erlebnisstationen vermittelten den TeilnehmerInnen wichtige Informationen und sensibilisierten sie für die Ressource Wasser. Die Danube Challenge fand bereits zum fünften Mal statt und wurde 2007 von Lebensministerium und Coca-Cola Hellenic Österreich ins Leben gerufen. Mit dabei waren mit der HS Schruns-Dorf, die die meisten Punkte sammelte und sich über den Sieg bei der Danube Challenge freuen darf, und der NMS Thüringen auch zwei Schulen aus Vorarlberg.

Acht Schulklassen aus Westösterreich qualifizierten sich über die Trinkpass-Aktion des Lebensministeriums mit Unterstützung von Römerquelle für den Erlebnistag am Inn. “Der Inn ist einer der bedeutendsten Zuflüsse der Donau und aus diesem Grund macht die Danube Challenge hier Station”, so Umweltminister und Schirmherr Niki Berlakovich, “die Danube Challenge vereint Abenteuer, Erlebnis und Wissensvermittlung zum wichtigen Thema Wasser auf einzigartige Weise. Dieses Projekt zählt zu den erfolgreichsten Aktionen, die mein Ressort für die Zielgruppe der Jugendlichen jährlich durchführt, was mich sehr freut und für die Bewusstseinsbildung zum Thema Wasser enorm wichtig ist.” Der Umweltminister zeigte sich vom Engagement der Teilnehmer begeistert: “Ich gratuliere den SiegerInnen recht herzlich und bedanke mich bei den vielen Jugendlichen, die uns heuer ihre tollen Vorschläge zu “green jobs” geschickt und ihr Trinkverhalten über zwei Wochen kontrolliert haben. Die besten Einsendungen haben an der Danube Challenge teilgenommen, gewonnen haben für mich alle, die so begeistert mitgemacht haben.”

Neben Bundesminister Berlakovich ließ es sich auch Coca-Cola Hellenic Generaldirektor Barry O’Connell nicht nehmen, den siegreichen Klassen zu gratulieren: “Bei der Danube Challenge entsteht durch das Erlebnis in der freien Natur spürbare Begeisterung, die es im Klassenzimmer nie geben würde. Und ‚ganz nebenbei’ bekommen die SchülerInnen ein neues Bewusstsein für den wichtigen Lebensraum Wasser. Die Danube Challenge zeigt uns jedes Jahr, wie sinnvoll es ist, Jugendlichen altersgerechte Initiativen anzubieten. Sie sind die Entscheidungsträger von morgen und tragen dann die Verantwortung über unseren Lebensraum. Deshalb sehen wir es als wichtigen Teil unserer gesellschaftlichen Engagements, den künftigen Generationen Wissen über die Umwelt und die Ressourcen zu vermitteln.”

Mit dabei waren Klassen der HS Schruns-Dorf und der NMS Thüringen aus Vorarlberg sowie der NMS Dr. Fritz Prior aus Innsbruck, der HS Ehrwald, der HS Brixlegg und der NMS Weer aus Tirol. Auf dem Programm des diesjährigen Erlebnistages standen zahlreiche interessante, rasante, aber auch humorvolle Challenges. So gestalteten die Klassen beispielsweise aus Naturmaterialien ein Modell eines Naturschutzgebietes, texteten und performten einen kurzen Rap-Song oder erfanden einen “green job”. Daneben lernten sie die Auen und ihre Lebewesen kennen, beispielsweise Fische und Fledermäuse, und pflanzten unter anderem Grauerlen und Heister unter Anleitung des fachkundigen Personals. Das Programm verlangte von den Jugendlichen bei den Action-Challenges viel Einsatz, bei den Wissens-Challenges aber auch viel Cleverness und Kenntnisse über unser wichtigstes Flusssystem ab. Die HS Schruns-Dorf sammelte die meisten Punkte und darf sich über den Sieg bei der Danube Challenge 2011 freuen.

Die Aktion Trinkpass
Die TeilnehmerInnen der Danube Challenge wurden aus den Tausenden von Einsendungen der Aktion “Trinkpass” ermittelt. Mit Hilfe dieses Passes konnten die Jugendlichen ihr Trinkverhalten beobachten. Die Trinkpass-Initiative wurde in Kooperation von Römerquelle und der Jugendwasserplattform des Lebensministeriums “Generation Blue” sehr erfolgreich durchgeführt. Mehr als 22.000 SchülerInnen haben teilgenommen. Die erste Station der Danube Challenge ging am 22. Juni Nationalpark Donau-Auen über die Bühne, dort begrüßte das Lebensministerium und Coca-Cola Hellenic die TeilnehmerInnen aus den östlichen Bundesländern.

Weitere Informationen und Tagebücher der TeilnehmerInnen unter www.generationblue.at und der generation blue-Facebook-Fanpage.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Danube Challenge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen