AA

"Danke für alles, Otto" - Medien gnädig

Die griechischen Medien gehen mit "ihrem" Nationaltrainer Otto Rehhagel im Gegensatz zu den deutschen Medien zwar nicht unkritisch, aber ausgesprochen gnädig um.

Danke für alles, Otto, aber in diesem Spiel (gegen Schweden, Anm.) hast du einen Fehler gemacht.” Diese Botschaft für “König Rehakles” auf der Titelseite der Sportzeitung “Goal” war die direkteste Kritik am 69-jährigen Deutschen in seiner Wahlheimat.

“Goal” forderte Rehhagel weiters auf, im Match gegen Russland am kommenden Samstag, “doch ruhig etwas zu riskieren.” Auch alle anderen Zeitungen halten sich im Ton zurück, eine persönlich scharfe Kritik oder gar eine Rücktritts-Aufforderung kommt in keinem Blatt vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fussball-EM
  • "Danke für alles, Otto" - Medien gnädig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen