Dank Pekala! SC Bregenz ist aller Abstiegssorgen los

Vinicius Gomes Maciel traf gegen Kufstein ins Schwarze.
Vinicius Gomes Maciel traf gegen Kufstein ins Schwarze. ©VOL.AT/Lerch
Bregenz. Rivella SC Bregenz gewinnt gegen Kufstein glücklich mit 2:1-Toren.
Die schoensten Bilder SC Bregenz und FC Kufstein

Fünfter Heimsieg für Rivella SC Bregenz. Als die 500 Zuschauer schon mit einem 1:1-Unentschieden rechneten, war Tomasz Pekala mit einem glasharten Schuss von der Strafraumgrenze in der Nachspielzeit erfolgreich. Der Kapitän sorgte für ein Happy End und den ersten „Dreier“ 2012. Beruhigende zehn Zähler ist nun Rivella SC Bregenz von einem Abstiegsplatz entfernt. Mit dem fünften Erfolg vor dem treuen Publikum können die Bodenseestädter nun einem ruhigen Frühling entgegenblicken. Jetzt kann mit den Planungen für die kommende Saison gestartet werden.

NEU! Liga-LIVETICKER VOL.AT
FUSSBALL: Regionalliga West
20. Spieltag
Rivella SC Bregenz – FC Kufstein 2:1 (0:0)                              
Casinostadion, 500 Zuschauer, SR Weghofer (S)
Torfolge: 67. 1:0 Gomes Maciel, 85. 1:1 Hartl (Kopfball), 90. 2:1 Pekala
Gelbe Karten: 37. Pekala (Bregenz), 53. Hartl, 61. Treichl, 66. Crnkic (alle Kufstein), 87. Yildiz (Bregenz), 89. Mayerl (Kufstein/alle Foulspiel)

Rivella SC Bregenz: Cetin Batir; Pascal Breitenberger, Yildiz, Marku, Neunteufel; Karahasanovic, Lingg; Pekala, Joppi (53. Einsle); Yasar, Gomes Maciel (80. Vogel)

FC Kufstein: Winkler; Karayün, Schreder, Schlichenmaier, Taxacher (67. Kögl); Treichl, Schönauer, Crnkic (72. Prantl), Mario Thaler (81. Mayerl); Unterrainer, Hartl     

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dank Pekala! SC Bregenz ist aller Abstiegssorgen los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen