AA

Dank Eller! Nenzing besiegt Schlusslicht Bludenz

Nenzing gewinnt das Oberlandderby gegen Bludenz knapp mit 1:0
Nenzing gewinnt das Oberlandderby gegen Bludenz knapp mit 1:0 ©VOL.AT/Hofmeister
Einen verdienten 1:0-Heimsieg feierte der FC Nenzing im Oberlandderby gegen Schlusslicht Rätia Bludenz.

Nach dem schwachen Spiel in Feldkirch wollte unsere Mannschaft diesen Ausrutscher mit einem Sieg im Derby gegen Bludenz vergessen machen. Nenzing begann auch druckvoll – gute Chancen waren  aber in den ersten 20 Minuten Mangelware. Erst ab der 30. Minute kamen unsere Stürmer zu Chancen – konnten diese aber nicht nutzen.
Kurz vor der Halbzeitpause dann noch eine Schrecksekunde, als die Gäste nur die Stange trafen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der FCN den Druck und wurde in der 55. Minute belohnt, als Oskar Eller eine Kopfballverlängerung von Sandro Decet mit einem schönen Volleyschuss ins Kreuzeck zum 1:0 abschloß.

Aufregung in der 66. Minute : Rote Karte für Bludenz Schlußmann Alexander Graß, der ausserhalb des Strafraums mit der Hand klärte.
Mit einem Mann mehr versuchte nun Nenzing die endgültige Entscheidung zu erzwingen – konnte aber schöne Chancen durch Sandro Decet/ Simon Maier/ Oskar Eller nicht nutzen.
Nächste Aufregung dann in der 72. Minute nach einer angeblichen Tätlichkeit von Simon Maier, der ebenfalls mit Rot vom Platz mußte.
In der Folge verwaltete Nenzing den Vorsprung bis zum Schluss – Bludenz hatte keine wirklichen
Torchancen mehr. So blieb es am Ende beim verdienten 1:0 Heimsieg, der uns vorläufig wieder auf den 2. Tabellenrang brachte.
Obwohl noch nicht alles rund lief war der Sieg immens wichtig – zumal es nun auswärts gegen den FC Egg geht – einen der Titelfavoriten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dank Eller! Nenzing besiegt Schlusslicht Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen