Daniel Braitsch in Ems erstmals am Podest

Der Wolfurter Daniel Braitsch glänzte für Radverein Volksbank Schwalbe Rankweil: Noch nicht einmal ein Jahr als Rennradfahrer tätig, stand er schon auf dem Podest in der Junioren-Klasse.

Beim Radkriterium in Hohenems am Samstag hat sich für Daniel Braitsch das intensive, zielorientierte und konsequente Training während des ganzen Jahres bezahlt gemacht. Er überrundete das gesamte Feld und landete auf dem sensationellen 3. Platz. Patrick Ladner, welcher wieder in seine gewohnt gute Form zurückfindet, wurde sehr guter 4. vor Clemens Pozetti der sich auf Rang 5 platzierte.

Jugend

Dennis Wauch fuhr ein sehr gutes Rennen auf dem anspruchsvollen Kurs und belegte den 6. Rang. Wojciech Kargul ist ein polnischer Gastfahrer. Er begann das Rennen sehr gut, punktete gleich bei der ersten Wertungsrunde mit aber kam dann leider zu Sturz. Er sowie sein geliebtes Fahrrad erlitten schwere Schürfwunden!

Schüler U-15

Patrick Jäger absolvierte wie gewohnt in sehr guter Manier die 24 Runden des Stadtkriteriums und einheimste sich zur Abwechslung diesmal den 2. Rang! Er führt immer noch überlegen den 4-Länder-Cup an. Tobias Wauch kam in der letzten Runde zu Sturz – vermochte aber trotz Verletzungen ins zu Ziel fahren. Die Cousins Sebastian Dobler und Markus Pierer stürzten ebenfalls und mussten daher leider das Rennen vorzeitig beenden.

Schüler U-13

Christoph Entner bestritt ein sehr gutes Rennen. Er landete auf dem 4. Platz. Doch die Übersetzungskontrolle ergab, dass die Erstplatzierte eine zu hohe und demzufolge unerlaubte Übersetzung montiert hatte und wurde daher disqualifiziert. Dies brachte Entner daher dann doch noch auf das wohlverdiente Podest.

Der Vorstand freut sich mit seinen Fahrern über die guten Platzierungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jugendsport
  • Daniel Braitsch in Ems erstmals am Podest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen