AA

Dänemark: Gestohlener Rembrandt entdeckt

Die dänische Polizei hat in Kopenhagen ein vor fünf Jahren gestohlenes Gemälde von Rembrandt wieder gefunden. Bei einer Razzia in einem Hotel seien am Donnerstag außerdem vier Verdächtige festgenommen worden.

Das sagte Polizeichef Per Larsen am Freitag der Nachrichtenagentur AP. Sie stammten aus dem Irak, Schweden und Gambia. Drei bewaffnete und maskierte Männer hatten das Selbstporträt Rembrandts im Dezember 2000 zusammen mit zwei Bildern von Auguste Renoir aus dem Stockholmer Nationalmuseum gestohlen.

Der Rembrandt aus dem Jahr 1630 hat einen Wert von rund 34 Millionen Euro. Er sei unversehrt und noch in seinem Originalrahmen gefunden worden, sagte Larsen. Der Entdeckung sei eine Zusammenarbeit mit der schwedischen Polizei und der amerikanischen Bundespolizei FBI vorausgegangen, nachdem jemand versucht habe, das Gemälde zu verkaufen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Dänemark: Gestohlener Rembrandt entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen