Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dancing Stars 2019: Das Training für die Show hat begonnen

Die Paare werden bis zum Start der Show 50 Tanzsstunden absolvieren.
Die Paare werden bis zum Start der Show 50 Tanzsstunden absolvieren. ©APA/Herbert Neubauer
Die Tanzpaare stehen fest und es beginnen schon die ersten Proben für die Dancing Stars 2019. Mindestens 50 Probestunden sind für alle neun Paare bis zur ersten Show am 15. März eingeplant.
Das sind die Tanzpaare der neuen Staffel

Es wird bereits fleißig getanzt. Die Dancing Star 2019 werden bis zum Show-Start am 15. März noch 50 Stunden absolvieren. Mit dabei sind heuer unter anderem: Elisabeth Görgl & Thomas Kraml, Peter Hackmair & Julia Burghardt, Martin Leutgeb & Manuela Stöckl sowie Sunnyi Melles & Florian Vana.

Elisabeth Görgl tanzt mit Thomas Kraml: “Es macht Spaß, aber es ist viel zu tun. Jetzt sieht man erst, was Tanzen wirklich bedeutet. Ich habe einen sehr guten Lehrer und wir werden versuchen, das Maximum aus mir rauszuholen.” Auch Thomas Kraml zeigt sich zufrieden: “Ich bin wirklich glücklich. Sie lernt sehr visuell und kann sehr gut die Bewegungen kopieren, das hilft natürlich sehr. Besonders freut mich, dass sie einen natürlichen Groove hat, den wir gut einsetzen können.”

Peter Hackmair zum Dancing Stars-Training: “Der erste Tag macht Mut”

Peter Hackmair tanzt mit Julia Burghardt: “Es war der wichtige erste Schritt und es war megalustig und wir haben sehr viel gelacht. Julia hat alles übertroffen, was man sich nur wünschen hätte können. Ich bin mit vielen Zweifeln in dieses Projekt gestartet, aber der erste Tag macht Mut, dass es sich ausgeht, alles in so kurzer Zeit zu lernen.” Julia Burghardt zeigt sich erfreut nach dem ersten Training: “Ich war irrsinnig überrascht, wie groß die Fortschritte waren. Wir haben schon wirklich viel weiter gebracht. Wenn das so weitergeht, freue ich mich sehr.”

Martin Leutgeb tanzt mit Manuela Stöckl: “Es war wunderbar und das ist nicht gelogen. Wir haben vorher ein wunderbares Aufwärmtraining gemacht und man hat gleich gemerkt, wo man seine Schwachstellen hat und wo man ein bisschen trainieren und dehnen muss. Manuela hat das auf ganz behutsame Art und Weise gemacht, wie ich es mir eigentlich gewünscht habe. Und sie hat mir das Gefühl gegeben, dass ich das Tanzen schon ein bisschen kann. Und so gehe ich guter Dinge in die nächsten Proben.” Auch Manuela Stöckl freut sich: “Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Training. Wir werden, nachdem das schon so gut funktioniert hat, in den nächsten Einheiten auch die Zügel ein bisschen anziehen. Wir sind schon gut dabei, würde ich sagen.”

Dancing Stars 2019 haben in die Trainingsphase gestartet

Sunnyi Melles tanzt mit Florian Vana: “Ich habe schon viel gelernt. Besonders Spaß macht das gemeinsame Tanzen, wenn man den Gegendruck spürt und diese Energie, wo man mitgehen kann, ohne viel über die Schritte nachzudenken. Er ist sehr genau, das gefällt mir sehr.” Florian Vana nach dem Training: “Ich bin sehr positiv überrascht. Die körperlichen Voraussetzungen sind absolut da. Aber auch Verständnis und Wissbegierde sind da, das ist das allerwichtigste. Ich bin sehr optimistisch.”

>>Weitere Informationen rund um die Dancing Stars!

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Dancing Stars 2019: Das Training für die Show hat begonnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen