AA

Damari wechselt von Austria Wien zu Red Bull Leipzig

Der Wechsel von Omer Damari von Austria Wien zu Red Bull Leipzig ist nun fixiert worden.
Der Wechsel von Omer Damari von Austria Wien zu Red Bull Leipzig ist nun fixiert worden. ©APA
Lange wurde spekuliert, jetzt ist es fix: Omer Damari wechselt vom FK Austria Wien zu Red Bull Leipzig.

Wie die beiden Clubs bekannt gaben, einigte man sich auf eine Ablöse für den 25-Jährigen. Omer Damari kam als Nachfolger des nach Frankreich abgewanderten Philipp Hosiner Ende Juli von Hapoel Tel Aviv nach Wien. 1,2 Millionen Euro kostete der 25-jährige Israeli damals, die Austria finanzierte den Kauf mithilfe eines Gönners. Dieser ist auch am Verkauf mitbeteiligt. Dem Vernehmen nach soll die Austria nun sechs Millionen Euro für Damari erhalten und bei einem Aufstieg von Leipzig ins Oberhaus eine weitere Million kassieren. Für den Fußball-Bundesligisten erzielte der israelische Teamstürmer in 15 Pflichtspielen zehn Treffer.

Zulechner als Damari-Ersatz

Wie Austria Wien am Dienstag vermeldete, hat Philipp Zulechner bereits medizinische Tests in Favoriten absolviert. Der einmalige ÖFB-Teamstürmer mit Austria-Vergangenheit bekam vom SC Freiburg die Erlaubnis, nach Wien zu reisen. Die Freiburger wollen den im vergangenen Jahr mit gesundheitlichen Problemen kämpfenden Zulechner – der Ex-Grödiger kam in dieser Saison in der deutschen Bundesliga nur auf 19 Spielminuten – gerne verleihen. Am Mittwoch sollte der 24-Jährige weiter getestet werden.

AG-Vorstand Markus Kraetschmer sprach von einem “aus wirtschaftlicher Sicht sehr interessanten und attraktiven Angebot”. Damari wäre bei den Violetten noch bis Sommer 2018 unter Vertrag gestanden. Bei Red Bull Leipzig erhielt er nun einen ebenfalls bis 2018 befristeten Dreieinhalbjahresvertrag.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Damari wechselt von Austria Wien zu Red Bull Leipzig