AA

Dachstuhlbrand auf Alpe rief 200 Feuerwehrleute auf den Plan

Brand konnte rasch gelöscht werden
Brand konnte rasch gelöscht werden ©Bernd Hofmeister
Ein Großeinsatz der Feuerwehren war die Folge eines Dachstuhlbrandes auf der Alpe Laguz in Raggal.
Dachstuhlbrand auf der Alpe Laguz

Am Sonntagnachmittag wurde eine Rauchentwicklung auf dem Holzdach der "Sennerei Alpe Laguz" in Marul (Raggal) festgestellt. Durch schnelles Handeln der Mitarbeiter der Alpe Laguz, die sofort mit Feuerlöschern das entstandene Feuer auf dem Dach und dem Dachstuhl bekämpften, konnte ein Vollbrand verhindert werden.

Funkenflug

Die eintreffende Feuerwehr konnte den Brand anschließend gänzlich löschen. Die mutmaßliche Brandursache dürfte ein Funkenflug durch den befeuerten Kamin der Sennerei, welcher das Dach entzündete, gewesen sein.

Über 200 Einsatzkräfte

Beim Brand wurden keine Personen verletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bludesch, Nüziders, Ludesch, Blons, Raggal, Sonntag, St. Gerold, Fontanella mit 20 Fahrzeugen und 200 Einsatzkräften, die Polizeiinspektion Nenzing mit zwei Beamten sowie der Polizeihubschrauber Libelle.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Raggal
  • Dachstuhlbrand auf Alpe rief 200 Feuerwehrleute auf den Plan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen