D: Mutter wollte kleine Tochter ersticken

Mit einem Polster hat eine Frau in Nördlingen ihre Tochter ersticken wollen. Die 38-Jährige war laut Polizei betrunken, als sie in der Nacht auf Samstag ihrem schlafenden Kind den Polster aufs Gesicht drückte.

In der Annahme, das Mädchen sei tot, rief die Frau die Polizei.

Die Mutter soll versucht haben, sich anschließend selbst zu töten. Die Dreijährige hatte jedoch überlebt. Das Mädchen kam ins Krankenhaus, die Mutter zur psychiatrischen Untersuchung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • D: Mutter wollte kleine Tochter ersticken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen