Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„D-LIGHT“ by KFF

Im Jahr 1984 gründete Karl-Friedrich Förster (KFF) die ostwestfälische Möbelmanufaktur.

Das Unternehmen gestaltet, entwickelt und fertigt seit je her Möbel mit einem sehr hohen eigenständigen Charakter für den Wohn- und Essbereich. Was aber wirklich der große Unterschied zu anderen Herstellern ist, ist die handwerkliche Fertigung. Diese erlaubt es jederzeit Ausführungswünsche der Kunden sofort umzusetzen. Diese Flexibilität spiegelt sich in der Individualität der Einzelstücke wider.

Design und Komfort
Die Spezialität von „KFF“ sind Sitzmöbel, welche durch ein zeitloses Produktdesign, außergewöhnlichem Sitzkomfort und großer Stabilität überzeugen. Mit Garantie werden diese zu jahrelangen Begleitern, an deren Anblick und Funktionalität man sich jeden Tag aufs Neue erfreut. Das Arbeiten mit Holz, Stahl und besonders mit Leder, ist die wirkliche Passion der Mitarbeiter(innen) von „KFF“. Die Rohstoffe werden mit akribischer Sorgfalt ausgesucht, da es gewachsene Naturprodukte sind. Die Einmaligkeit der Zeichnungen, Farbgebung und Oberflächenstruktur machen sie zu Unikaten. Unregelmäßigkeiten sind also völlig
natürlich und keine Schönheits-
fehler, vielmehr sind es Merkmale eines ehrlichen Materials.

Sitzbank „D-LIGHT“
Ein sensationeller Wurf ist „KFF“ mit dem Stuhl und der Sitzbank „D-LIGHT“ gelungen, welche von Steven Schilte designt wurden. Der „D-LIGHT“-Stuhl ist bequem wie ein großer Sessel, aber gleichzeitig zierlich und leicht. Die großzügige Polsterung garantiert höchste Bequemlichkeit, obwohl das Möbel nicht mehr Platz, als jeder andere Stuhl braucht. Der formschöne Relaxer, im praktischen Mini-Format, erhielt 2015 den „Interior Innovation Award“.

Variantenreich
„D-LIGHT“ ist mit oder ohne Armlehne erhältlich und kann wahlweise mit verschiedenen Leder- oder Stoffbezügen bestellt werden. Das runde Stahlrohrgestell wird dabei jeweils an die Farbe des Bezuges angepasst. Die Sitzbank gibt es als 2-, 3-, 4- oder gar als 5-Sitzer und ist vom Aufbau und den Gestaltungsmöglichkeiten genau gleich flexibel wie der Stuhl. Wer auf einem „D-LIGHT“-Stuhl oder einer „D-LIGHT“-Bank sitzt, kann ein perfektes Essen in vollen Zügen genießen!

mc2-wohnraum“
Bahnhofstraße 11
6845 Hohenems
T +43 (0) 5576 73780
F +43 (0) 5576 73780-3

info@clemens-maerk.at, www.clemens-maerk.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • „D-LIGHT“ by KFF
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.