D: Einigung auf Einbürgerungsregeln

Die Innenminister der deutschen Bundesländer haben sich auf bundeseinheitliche Regeln zur Einbürgerung verständigt. Bei der Einbürgerung sei ein Wissenstest abzulegen.

Das bestätigte Schleswig-Holsteins Innenminister Ralf Stegner (SPD) am©Freitag in Garmisch-Partenkirchen. Danach soll Bewerbern um die deutsche Staatsbürgerschaft am Ende von verpflichtenden Einbürgerungskursen eine Bescheinigung ausgestellt werden. Die Einigung betreffe sowohl Fragen der Einbürgerung als auch der Integration.

Zuständig für die Zertifizierung der Einbürgerungskurse werde das Bundesamt für Migration sein. „Ich bin sehr zufrieden“, sagte Stegner. Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) sagte im Deutschlandfunk, auf der Innenministerkonferenz sei deutlich geworden, dass alle Minister der Meinung seien, man brauche eine einheitliche Lösung. „Wir wollen bundeseinheitliche Standards haben und dann regionale Ausprägungen.“ Bei der Einbürgerung sei ein Wissenstest abzulegen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • D: Einigung auf Einbürgerungsregeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen