Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

D: Bei Unfall nicht mehr angekettet

Der bei einer Protestaktion gegen den Castor- Atommülltransport in Frankreich überrollte Kernkraftgegner war zum Zeitpunkt des Unglücks nicht mehr an den Gleisen angekettet. Das habe die Staatsanwaltschaft bestätigt, berichtete "Der Spiegel".

Der 21-jährige Sébastien Briat hatte sich zusammen mit Freunden vor einer Woche bei Avricourt in Lothringen an die Bahnstrecke gekettet, um den Transport nach Gorleben in Niedersachsen aufzuhalten.

Wie der „Spiegel“ berichtet, erklärten die Jugendlichen, sie hätten sich beim Herannahen des schnell fahrenden Castorzuges aus ihren Ketten lösen können. Briat sei jedoch vom Luftwirbel des Zugs erfasst und auf das Gleis geschleudert worden. Diese Darstellung werde im Kern von der Staatsanwaltschaft bestätigt. Die offiziellen Ermittlungen zu dem Unfall laufen noch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • D: Bei Unfall nicht mehr angekettet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.