AA

cycoplast Kunststoff Recycling

Neuer Name, neuer Standort, neue Produkte. Unter dieser Devise startete die cycoplast Kunststoff Recycling GmbH die Produktion innovativer Baustoffe im Abfallwirtschaftszentrum Lustenau.

In den kommenden Monaten sollen bei cycoplast neue innovative Baustoffe und technische Teile aus recycelten Kunststoffen entwickelt und gefertigt werden.

Mit der Übersiedelung von Lauterach nach Lustenau wurde aus der Böhler Kunststoff Recycling GmbH die cycoplast Kunststoff Recycling GmbH. „Die Rahmenbedingungen im Abfallwirtschaftszentrum Lustenau ermöglichen eine raschere Expansion des Unternehmens. Durch die Nähe zu Häusle ergeben sich spürbare Verbesserungen in der Materialversorgung und bei der Auslieferung“, ist cycoplast-Geschäftsführer Norbert Peter, überzeugt.

Derzeit produziert das Unternehmen Dachpfannen, Rasengittersteine und Rinnen aus Verpackungskunststoffen, die über den „Gelben Sack“ oder die „Gelbe Tonne“ gesammelt werden. In den kommenden Monaten ist die Entwicklung und Produktion zusätzlicher Produkte geplant. Der Umsatz lag im Vorjahr bei rund 1,4 Millionen Euro.

Fact-Box:

cycoplast Kunststoff Recycling GmbH

  • Produkte: Dachpfannen, Rasengittersteine und Rinnen aus Verpackungskunststoffen
  • Beteiligungsverhältnisse: 51 % Hubert Häusle GesmbH & Co KG, 49 % Peter Böhler
  • Standort: Häusle-Abfallwirtschaftszentrum Lustenau
  • Geschäftsführer: Norbert Peter
  • Umsatz 2004: rund 1,4 Millionen Euro
  • Mitarbeiter: 10

    (Quelle: Pzwei)

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • cycoplast Kunststoff Recycling
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.