AA

Cupschlager: SC Göfis - Gewabau SK Brederis

Göfis gegen Brederis heißt es im Cup und in der Meisterschaft zweimal in Folge.
Göfis gegen Brederis heißt es im Cup und in der Meisterschaft zweimal in Folge.
Brederis. Der Cupschlager in der ersten Hauptrunde des heimischen Pokales ist das einzige Aufeinandertreffen zweier Landesligaklubs zwischen Therme Blumau SC Göfis und Gewabau SK Brederis am Freitag, 7. August, um 18.30 Uhr, Sportplatz Im Hofen in Göfis.

Beide Oberländer-Vereine treffen dann zum Meisterschaftsauftakt eine Woche später ebenfalls in Göfis nochmals aufeinander. Für Brederis-Trainer Peter Handle hat die Meisterschaft oberste Priorität, der Pokal ist nur eine letzte Formüberprüfung. Die Bresner müssen auf die beiden Leistungsträger Dominik Marlin (Grippe) und Ugur Yilmaz (Urlaub) sowie den Langzeitverletzten Philipp Preiml verzichten. Daher werden die fünf Youngsters (alle erst 17 Jahre jung) Patrick Lins, Tizian Kainrath, Jan Wenger, Mesut Karadeniz und Neuzugang Hüsseyin Zengin in der Startelf aufscheinen. Im Cup gelten wie bekannt andere Gesetze, aber Handle sieht Göfis dadurch klar in der Favoritenrolle. Der Landesliganeuling Göfis kann in Bestbesetzung antreten. Das Duo-Infernale Christoph Huber und Erkal Atav bildet die Angriffsreihe. Mit Müslüm Atav (Mittelfeld) und Evandro Simonelli (Abwehr) werden zwei neue Spieler von Beginn an spielen. Der Ex-Bludenzer Albert Prenaj hat noch Trainingsrückstand und wird vorerst auf der Ersatzbank Platz nehmen. SC Göfis-Meistermacher Rainer Spiegel: ?Eine harte Vorbereitung mit vielen Einheiten liegt hinter uns. Die Müdigkeit steckt sicher noch in den Knochen, aber bis zum Saisonstart sollte dieses Problem endgültig behoben sein.?

(Quelle: Meine Gemeinde - Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Cupschlager: SC Göfis - Gewabau SK Brederis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen