AA

Cup-Aus für Bregenz

Für die Bregenzer Handballer war im Achtelfinale des ÖHB-Cups Endstation. Gegen Schwaz setzte es zu Hause eine 25:28-Niederlage.

Die heutige Partie verlief fast wie ein Spiegelbild zum Spiel in der HLA am Nationalfeiertag. Bregenz begann gut, führte zumeist mit einem Tor, verpasste es aber, sich weiter abzusetzen. Der Gegner aus Schwaz verteidigte sehr offensiv und damit bekundeten Watzl & Co. erneut Probleme. Zur Pause ging es mit einem Stand von 13:13 in die Kabinen.

Wie bereits beim Aufeinandertreffen in der Meisterschaft fanden die Tiroler dann in Halbzeit zwei besser ins Spiel. Bregenz ließ zu viele einfache Treffer zu, vor allem die wurfgewaltigen Rückraumspieler Marakovic und Balomenos waren ein ums andere Mal erfolgreich. Selbst fand man im Angriff nur schwer ein Mittel gegen die Schwazer Deckung. Am Ende waren acht Treffer von Babarskas zu wenig, vom Rest des Teams kam etwas zu wenig, um die Partie zu gewinnen. Schwaz gewann erneut verdient in der Arena Rieden Vorkloster und steht damit im Viertelfinale des ÖHB-Cups. Für Bregenz geht es am Freitag erneut gegen Schwaz, für die Tiroler geht es in dieser Partie dann um alles, um einen Top-5 Platz zu ergattern, muss ein weiterer Sieg gegen den Rekordmeister her.

Bregenz Handball – Schwaz Handball Tirol 25:28 (13:13), Beste Werfer: Babarskas (8), bzw. Balomenos (7), Rackauskas (7)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball Vorarlberg
  • Cup-Aus für Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen