AA

Covid: Lage in den Spitälern entspannt sich

Die Zahl der Corona-Patienten in den Spitälern ist rückläufig
Die Zahl der Corona-Patienten in den Spitälern ist rückläufig ©KHBG
In Vorarlberg ist die Zahl der aktiv mit dem Coronavirus Infizierten im Laufe des Samstags um 61 auf 1.141 gesunken.

Stand Samstag 16 Uhr: Seit Freitagmitternacht wurden in Vorarlberg 39 Neuinfektionen registiert, denen 98 Genesungen gegenüber stehen.

Die Zahl der aktiv mit dem Coronavirus Infizierten ist somit um 61 auf 1.141 gesunken. Das ist der niedrigste Wert seit dem 24. Oktober. Zwei Covid-Patienten sind am Samstag am oder mit dem Coronavirus gestorben, die Zahl der Todesopfer in Vorarlberg hat sich damit auf 210 erhöht.

Lage in Spitälern entspannt sich

Auch die Situation in den Krankenhäusern des Landes entspannt sich allmählich. Von den landesweit 59 Intensivbetten waren am Samstag noch 12 von Corona-Patienten belegt. Aktuell sind noch 28 Intensivbetten für alle Patientengruppen verfügbar.

Insgesamt werden in den Spitälern 61 Corona-Erkrankte stationär betreut.

Nur geringfügig verändert hat sich die Zahl der infizierten Krankenhaus-Mitarbeiter (58) und jene der Mitarbeiter (18), die sich als Kontaktpersonen in Quarantäne befanden.

Zahlen aus den Gemeinden

Mit Stand Samstagmittag gab es sechs Vorarlberger Gemeinden mit über 50 aktiven Fällen. In zwei von ihnen lag die Zahl der Fälle über 100, nämlich in den Städten Dornbirn und Feldkirch. 17 der 96 Vorarlberger Kommunen waren frei vom Coronavirus.

Sieben-Tages-Inzidenz sinkt

Bei der Sieben-Tages-Inzidenz weist Vorarlberg (178) bei leicht fallender Tendenz derzeit den drittschlechtesten Wert aller Bundesländer auf.

Der Österreich-Durchschnitt bei der Sieben-Tages-Inzidenz betrug am Samstag 151.

Mit Werten zwischen 140 und 220 liegen die vier Vorarlberger Bezirke im Vergleich mit den anderen 90 österreischischen Bezirken im (oberen) Mittelfeld.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Covid: Lage in den Spitälern entspannt sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen