Zwei weitere Corona-Todesopfer in Vorarlberg

Über Nacht gab es in Vorarlberg wieder eine große Zahl an Neuinfektionen zu verzeichnen.
Über Nacht gab es in Vorarlberg wieder eine große Zahl an Neuinfektionen zu verzeichnen. ©VOL.AT/Steurer, APA
2.999 Menschen sind am Donnerstagmittag mit dem Coronavirus infiziert.

Zahlen-Update Donnerstag, 05, November 2020, 12 Uhr:

In Vorarlberg sind am Donnerstagmittag 12 Uhr 2.999 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Morgen wieder knapp unter die 3.000er-Marke gefallen (nach 3134 Menschen um 8 Uhr).

Trotzdem kamen seit dem Vortag 16 Uhr 47 aktive Fälle in Vorarlberg hinzu - 285 Neuinfektionen stehen 236 Genesungen gegenüber. In Vorarlberg gibt es zudem zwei weitere Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus. 

Zahlen Donnerstag, 05, November 2020, 12 Uhr:

In Vorarlberg sind per Donnerstagmorgen 8 Uhr 3134 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit 16 Uhr am Mittwoch sind das 182 Personen mehr. Seit dem Vortag 16 Uhr gab es 239 Neuinfektionen bei 57 Genesenen.

Die Krankenhäuser informieren, dass aktuell 133 an COVID-19 erkrankte Patienten hospitalisiert sind. 25 davon werden intensivmedizinisch behandelt.

Bezirke

Die meisten aktiven Fälle gibt es derzeit im Bezirk Bregenz (1008). Danach folgen Dornbirn (1005), Feldkirch (712) und Bludenz (383).

Gemeinden

In sieben Vorarlberger Kommunen - Dornbirn (471), Lustenau (351), Feldkirch (181), Bregenz (174) sowie Hohenems (141), Hard (123) und neu Bludenz (107) - gab es jeweils (weit) über 100 aktive Fälle. In Frastanz (88), Lauterach (86) und Götzis (82) lagen die Infektionszahlen über 80. Mehr als bzw. genau 50 Infizierte wurden auch aus Wolfurt mit 79, Rankweil mit 69 und Höchst mit 50 gemeldet. Damit verteilten sich weiter über zwei Drittel (67,8 Prozent) aller in Vorarlberg aktiven Coronavirus-Infektionen auf diese 13 Kommunen.

7-Tages-Inzidenz

Dem Corona-Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) zufolge wies Vorarlberg auch am Donnerstag weiter die mit Abstand schlechteste Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner aller österreichischen Bundesländer auf. Mit einem Wert von 662 lag Vorarlberg deutlich vor Oberösterreich (562) und Tirol (517). Der Österreich-Durchschnitt belief sich auf 407.

Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt laut AGES-Daten derzeit in allen Vorarlberger Bezirken bei über 500. Der Bezirk Dornbirn weist mit 904 gar den aktuell höchsten Wert aller österreichischen Bezirke auf.

6.200 Neuinfektionen in Österreich

Österreich hat am Mittwoch erstmals die Schwelle von 6.000 Corona-Neuinfektionen übersprungen. Mit Stand 9.30 Uhr wurden 6.211 Personen binnen 24 Stunden positiv auf das Coronavirus getestet. Auch die Zahl der hospitalisierten Personen stieg von 2.431 auf 2.584. In Intensivstationen lagen 383 Personen.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei weitere Corona-Todesopfer in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen