AA

Steirerin an Coronavirus verstorben

Steirerin an Coronavirus verstorben.
Steirerin an Coronavirus verstorben. ©APA (Symbolbild)
Eine mit dem Coronavirus infizierte Steirerin, Jahrgang 1944, ist in der Nacht auf Montag laut Landessanitätsdirektion Steiermark gestorben.

Die Frau befand sich in stationärer Behandlung und hatte mehrere Vorerkrankungen. Die genaue Todesursache ist noch unklar. Das werde noch untersucht, hieß es auf APA-Nachfrage seitens der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft (KAGes). Welche Vorerkrankungen sie hatte, werde aus Datenschutzgründen nicht bekannt gegeben. Sie starb jedenfalls in einem der für Coronavirus-Patienten bereitgestellten Akutspitälern.

Die Patientin wurde am Freitag in das Krankenhaus eingeliefert. Sie war davor in einem Hartberger Altersheim betreut worden, bei dem am Wochenende bekannt wurde, dass mehrere Bewohner und Mitarbeiter positiv getestet wurden. Das Heim hat 162 Betten und wurde am Wochenende isoliert. Wie viele Patienten noch betroffen sind, war Montagfrüh noch nicht bekannt. Es sei aber "keine riesige Zahl", sagte Sozialhilfeverbandsobmann Gerald Maier der "Kleinen Zeitung".

Laut KAGes befinden sich noch weitere Coronavirus-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung in der Steiermark.

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus im Special

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Steirerin an Coronavirus verstorben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.