Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus fordert erstes Todesopfer in Vorarlberg

Der Patient verstarb am LKH Hohenems.
Der Patient verstarb am LKH Hohenems. ©Paulitsch
Nach den anderen acht Bundesländern hat am Donnerstag auch Vorarlberg den ersten Covid-19-Todesfall verzeichnen müssen. Im Landeskrankenhaus Hohenems ist ein 79-jähriger Mann am Coronavirus gestorben.

Er habe an schwerwiegenden Vorerkrankungen gelitten, informierte die Landespressestelle. Im westlichsten Bundesland sind bis Donnerstagabend 445 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. "Der Familie und allen Angehörigen gehört mein tiefes Mitgefühl", drückt Landeshauptmann Markus Wallner sein Beileid aus.

36 Patienten im Spital

Hinsichtlich der Anzahl der Infizierten lag die Zuwachsrate von Mittwoch auf Donnerstag im einstelligen Prozentbereich. Von den 445 Personen befanden sich 36 in Spitalsbehandlung, zehn davon lagen auf der Intensivstation. Die Zahl der Intensivpatienten blieb damit im Vergleich zum Vortag konstant. Insgesamt wurden in Vorarlberg bisher 2.590 Verdachtsfälle registriert, 1.804 Tests brachten ein negatives Ergebnis, 341 Fälle befanden sich noch in Abklärung.

Aktuelle Zahlen österreichweit

Bestätigte Coronavirus-Fälle, Stand 26.03.2020, 15:00 Uhr: 6.398 Fälle

APA

Nach Bundesländern: Burgenland (115), Kärnten (183), Niederösterreich (873), Oberösterreich (1.054), Salzburg (591), Steiermark (699), Tirol (1.623), Vorarlberg (435), Wien (825).

APA

Liveticker

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Coronavirus fordert erstes Todesopfer in Vorarlberg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.