Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus: Diese Events in Vorarlberg müssen abgesagt werden

Diese Events müssen in Vorarlberg abgesagt werden.
Diese Events müssen in Vorarlberg abgesagt werden. ©APA / VN
Veranstaltungen in ganz Österreich massiv eingeschränkt

Drastische Maßnahmen: Großveranstaltungen abgesagt

Die Regierung verkündete Dienstagmittag, dass Freiluft-Veranstaltungen mit mehr als 500 Besuchern und Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit über 100 Gästen bis Anfang April untersagt werden. Das trifft neben Konzertveranstaltungen vor allem auch Theater und Opernhäuser. Das Coronavirus sorgt ab sofort auch für deutliche Einschränkungen des kulturellen Lebens in Österreich.

VOL.AT hat recherchiert, welche Veranstaltungen im Ländle abgesagt oder verschoben werden müssen.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert und ergänzt.

ALLE INFOS VOM DONNERSTAG:

  • Sämtliche Musikvereine aus Vorarlberg sagen ihre bis Anfang April geplanten Frühjahrskonzerte vorerst ab.
  • Die Vorarlberger Landesbibliothek und das Landesarchiv sind ab dem 16. März geschlossen. Auch alle Schulungen und Führungen werden bis auf Weiteres abgesagt.
  • AK-Bibliotheken in Feldkirch und Bludenz bleiben bis 15. April geschlossen.
  • Die Landesmeisterschaft der Vorarlberger Tischlerlehrlinge am kommenden Samstag ist abgesagt.
  • ÖFB setzt gesamten Fußball aus: Betroffen sind von dem Beschluss alle Spiele der Frauen ab der Bundesliga, der Männer ab der dritten Leistungsstufe sowie alle Nachwuchsbewerbe. In den beiden höchsten Spielklassen der Männer - der Bundesliga und der 2. Liga - wurde der Spielbetrieb von der dafür zuständigen Bundesliga am Dienstag vorerst bis Ende März ausgesetzt.
  • Auch die restlichen Termine vom Firnklang Brandnertal sind wegen der außergewöhnlichen Situation abgesagt.

Bludenz

  • "Bludenz läuft" wird verschoben. Der neue Termin ist der 14. Juni 2020.

ALLE INFOS VOM MITTWOCH:

Keine Gottesdienste bis 27. März

Die Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung haben auch Auswirkungen auf das kirchliche Leben. Generalvikar Dr. Hubert Lenz hat sich vor kurzem in einem Schreiben an die Priester und die Mitarbeiter in den Pfarren und diözesanen Einrichtungen sowie an die Ordensleute in Vorarlberg gewandt. In den kommenden beiden Wochen sind alle öffentlichen Sonntags-Gottesdienste (3. und 4. Fastensonntag) abgesagt. Diözesanbischof Benno Elbs hat für diesen Zeitraum von der Sonntagspflicht dispensiert. Ebenso sind alle öffentlichen Werktags-Gottesdienste von Donnerstag 12. März 2020 bis inkl. Freitag, 27. März 2020 abgesagt.

Taufen und Beerdigungen/Beisetzungen dürfen nur im Familien- und Freundeskreis stattfinden und die von der Bundesregierung vorgegebene Personenzahl für öffentliche Veranstaltungen nicht überschreiten. Öffentliche Trauergottesdienste mit größerer Beteiligung können zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Dornbirn - Absagen

Städtische Einrichtungen

Bei den städtischen Einrichtungen erfolgen teilweise Einschränkungen beim Zugang; manche Einrichtungen werden bis voraussichtlich 3. April geschlossen:

  • das Stadtbad (inkl. Sauna) wird ab Donnerstag, 12. März, ab 12:00 Uhr geschlossen. Das Restaurant bleibt vorerst geöffnet.
  • Die Karrenseilbahn hat bis inklusive Freitag, den 20. März Revision. Über das weitere Vorgehen ab dem 21. März wird in den kommenden Tagen entschieden.
  • Die inatura wird vom 13. März bis voraussichtlich 3. April geschlossen
  • Der Ostermarkt (21. März), italienische Spezialitätenmarkt (1. bis 4. April) sowie der Provence Markt (8. bis 11. April.) wurden abgesagt.
  • Der Fahrradmarkt (28. März) wird verschoben.
  • Der Wochenmarkt am Mittwoch und Samstag bleibt vorerst für die Versorgung der Bevölkerung geöffnet
  • Die Besetzung im Tourismusbüro wird aus Sicherheitsgründen auf Schichtbetrieb umgestellt und die Öffnungszeiten dadurch notwendigerweise leicht eingeschränkt: Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 und 13:00 bis 17:00 Uhr, Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr
  • Für das Krankenhaus gibt es Zugangsbeschränkungen
  • Für die Pflegeheime gibt es Zugangsbeschränkungen; die Besuchszeit wurde auf 14.00bis 17:00 Uhr eingeschränkt. Besucherinnen und Besucher müssen sich Registrieren.
  • Auch bei den Seniorenhäusern ist eine Registrierung vor dem Besuch notwendig.
  • Die Veranstaltungen der Seniorentreffpunkt sind bis auf weiteres abgesagt.
  • Im Treffpunk an der Ach sind sowohl das Familien-Café und den Familien-Treff geschlossen.

Weitere Absagen

  • Abokonzert Camerata Salzburg am 12. März im Kulturhaus Dornbirn, gekaufte Karten können bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Abonutzer können sich unter T +43 5572 306 4202 oder unter kultur@dornbirn.at informieren.
  • Vernissage „Friends“ – Newton und Gibson im FLATZ Museum am 13. März, die neue Ausstellung kann im Rahmen des üblichen Museumsbetriebs ab 14. März besichtigt werden. Öffnungszeiten unter https://www.flatzmuseum.at/informationen/oeffnungszeiten-eintritt/
  • Theater im Ohrensessel - Räuber Hotzenplotz am 22. März im Kulturhaus, gekaufte Karten können bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.
  • Abokonzert Sinfonietta Köln am 26. März im Kulturhaus Dornbirn, gekaufte Karten können bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Abonutzer können sich unter T +43 5572 306 4202 oder unter kultur@dornbirn.at informieren.

Bregenz - Findet statt

Theater Kosmos: Die Vorstellungen von "Warten auf Tränengas" am Wochenende finden statt. Das Kartenkontingent wurde auf 90 Plätze / Vorstellung beschränkt

Altach - Absage

Das internationale Rollstuhlbasketballturnier des RC ENJO Vorarlberg muss aufgrund des Coronavirus leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Die 43. Auflage wird daher leider nicht wie geplant vom 20. – 22. März 2020 stattfinden.

Lochau - Absage

Bis dato werden nachstehende Veranstaltungen abgesagt:

  • Glaubensforum Leiblachtal der Pfarren (alle vier Abende)
  • 21.März 2020: Sprachencafé im Brockenhaus
  • 21. März 2020: 100 Jahre Männergesangverein Lochau
  • 21. März 2020: Fußballmatch SV typico Lochau gegen FC Nenzing
  • 29. März 2020: Gemeinschaftskonzert der musischen Ortsvereine mit Kinder- und Jugendchor der Pfarre, Männergesangverein und Jungmusik Lochau
  • 29. März 2020: Fußballmatch SV typico Lochau 1b gegen FC Mäder
  • 04. März 2020: Sprachencafé im Brockenhaus
  • 04. März 2020: „Konzert zur Frühlingszeit“ des Musikvereins Lochau
  • 05. März 2020: „Suppentag“ des Missionskreises der Pfarre

Politik - Wahlkampfabsagen

NEOS: „Um die Verbreitung des Corona Virus einzudämmen, haben wir NEOS uns entschieden, alle Wahlkampfaktionen mit persönlichem Kontakt zu den Bürgernfür die Gemeindewahlen einzustellen“, erläutert NEOS Klubobfrau Sabine Scheffknecht. "Wahlkampf hat das Ziel soziale Kontakte zu maximieren und mit möglichst vielen Bürger in Kontakt zu treten. Wir gehen hier mit gutem Beispiel voran und stellen die Aktionen mit sofortiger Wirkung ein."

Grüne: Nach den NEOS kündigten auch die Grünen an, alle Wahlkampfaktivitäten einzustellen. Diese Empfehlung ergeht zumindest von der Landespartei-Spitze an die grünen Gemeindegruppierungen. Entscheiden dürfen sie selber.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der öffentliche Personenverkehr im Land wird mit einigen Verhaltensregeln weiterhin aufrechterhalten, sagte Landesrätin Martina Rüscher am Mittwoch im Landtag.

Supermärkte, Einkaufszentren

Die Supermärkte und Einkaufszentren bleiben unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften offen, informierte Landesrätin Martina Rüscher am Mittwoch im Landtag.

Tuning World - Absage

Wegen der sich immer mehr verschärfenden Entwicklungen bei der Verbreitung des Coronavirus COVID-19 muss die Messe Friedrichshafen eine weitere schwerwiegende Entscheidung treffen: Die Tuning World Bodensee kann nicht im geplanten Zeitraum 30. April bis 3. Mai 2020 stattfinden. "Die Party müssen wir jetzt leider auf nächstes Jahr verschieben.“

ALLE INFOS VOM DIENSTAG:

Kunterbunt-Wahltalks von VOL.AT ohne Publikum

Aufgrund der aktuellen Lage werden alle kommenden Livetalks unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Das Gespräch kann aber live auf VOL.AT verfolgt werden. Zum Beispiel die Elefantenrunde beim Kunterbunt-Wahltalk von VOL.AT TV am Dienstag, ab 18 Uhr, in Bludenz.

Messe Dornbirn wird verschoben

SCHAU! 2020 - Die Vorarlberger Frühjahrsmesse wird verschoben. Die aktuelle Entwicklung mache eine Verschiebung der Messe notwendig, heißt es in einer Mitteilung an die Medien. "Die 7. SCHAU! wird daher leider nicht wie geplant vom 02. bis 05. April stattfinden."

Die Messe Dornbirn prüft derzeit mögliche Termine und wird in der Folge an Aussteller und Partner herantreten, um die Details zu besprechen. Der neue Termin wird frühzeitig bekannt gegeben.

"Die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher, Aussteller, Partner, Dienstleister und deren Mitarbeiter sowie der Mitarbeiter der Messe Dornbirn steht hier aber natürlich im Vordergrund“, erklärt Geschäftsführerin der Messe Dornbirn Sabine Tichy-Treimel.

Folgende Veranstaltungen der Stadt Dornbirn finden aufgrund der weitreichende Maßnahmen der Bundesregierung zum Umgang mit dem Coronavirus nicht statt:

Absagen im Bregenzer Festspielhaus

Gemäß Epidemiegesetz werden beginnend mit Mittwoch, 11. März 2020, befristet bis Freitag, 3. April 2020, alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Gästen in geschlos­senen Räumlichkeiten bzw. alle Veranstaltungen mit mehr als 500 Gästen im Freien abgesagt. Dies gibt das Kommunikationsbüro der Landeshauptstadt Bregenz am Dienstagabend bekannt.

Es finden keine Veranstaltungen statt, die in die erwähnten Kategorien fallen. Davon betroffen sind nicht nur Events der Stadt selbst wie etwa die erste Veranstaltung des Bregenzer Frühlings, sondern auch andere Veranstaltungen in der Landeshauptstadt wie beispielsweise jene im Festspielhaus.

Showfactory: Events sollen auf Mai verschoben werden

Der Konzert- und Showveranstalter Showfactory will nicht absagen, sondern verschieben. Die Showfactory versucht gerade fieberhaft, alle Events im März in den Mai zu verschieben, so Geschäftsführer Walter Egle gegenüber VOL.AT.

Gegenüber der APA sprach Egle von "einem Wahnsinn für die Unterhaltungsbranche". Bei ihm seien in den kommenden Wochen konkret 14 Termine betroffen. "Wir werden nun versuchen, diese zu verschieben." Das müsse natürlich in Abstimmung mit den jeweiligen Partnern passieren. "Es ist aber die einzige Lösung, um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Wir kennen es ja aus der Schweiz und haben auch mit einer Begrenzung ab 1.000 Menschen gerechnet. Aber das ist jetzt natürlich schon heftig." In der Schweiz habe Egle beobachtet, dass seit der Publikumseinschränkung auch der Vorverkauf um 60 Prozent eingebrochen sei. "Die Gesundheit geht vor. Aber so etwas hat die Welt noch nicht gehabt." Die Schäden für die Branche gehe aus seiner Sicht "in die Millionen. Es wird sicherlich ein Mörderproblem für alle".

Für das Publikum bedeute es, dass dieses entweder einen allfälligen Ersatztermin wahrnehmen oder aber die Karten retournieren könne. Das große Problem für die Veranstalter laut Egle: "Die Ausfallversicherung greift im Falle von Pandemien und Epidemien nicht."

Poolbar, Spielboden, Conrad Sohm

Poolbar Feldkirch: Eine Absage des Poolbar-Festivals ist aktuell kein Thema, aber natürlich sitzen wir auf Nadeln, sagt Poolbar-Geschäftsführer Herwig Bauer gegenüber VN.AT. Wenn größere Veranstaltungen auch im Sommer nicht erlaubt sind, wird es natürlich kein Poolbar-Festival oder nur ein eingeschränktes poolbar-Festival geben, sagt Bauer. 

Spielboden Dornbirn: "Selbstverständlich halten wir uns daran und sagen alle Veranstaltungen bis Ende März ab. Aus gesellschaftlicher Verantwortung haben wir uns auch entschlossen, die Veranstaltungen im Kinosaal (40 Plätze) und die Veranstaltungen zu denen weniger als 100 Personen kommen, abzusagen", sagt PR-Beauftragter Michael Fritz zu VN.AT insgesamt 30 Veranstaltungen abgesagt.

Conrad Sohm Dornbirn: Der Kultklub steht derzeit in engem Kontakt mit Bands und Künstlern, um Ersatztermine festzulegen. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. "Um das Szene Openair, das im August stattfindet, machen wir uns noch keine Sorgen", sagt Sohm-Chef Hannes Hagen zu VN.AT.

Auch Maschek am 28. März im Reichshofsaal Lustenau fallen aus.

Der "Musikladen", Veranstalter des Bilgeri-Konzerts in Götzis, verlegte insgesamt elf bis Ende März in Vorarlberg geplante Konzerte. Die Veranstaltungen sind aber nach jetzigem Stand nur auf unbestimmte Zeit verschoben und noch nicht abgesagt - alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Vorerst wurden auch die weiteren für März angesetzten Konzerttermine von Bilgeris "70 - And Still Rocking"-Tour verschoben, "dann sieht man weiter, erklärte Susanne Fröstl vom Veranstalter Schwaiger Music Management gegenüber der APA. "Schade", bedauerte Austropopper und Filmregisseur Bilgeri die Absagen in einem Mail an die APA, und weiter: "So what, Hauptsach' gsund ...".

Kinos beschränken Sitzplätze auf maximal 100

Die Kinobranche reagiert auf die von der Regierung verkündeten Einschränkungen von Veranstaltungen mit der Beschränkung von Sitzplätzen. Mehrere Kinos begrenzen die Ticketzahl je Vorstellung auf unter 100 Plätze begrenzen.

Die Kinokette Cineplexx mit Kinos in Lauterach oder Hohenems interpretierte die Vorgabe so, "dass sich die neuen Empfehlungen der Regierung bei uns auf die Menge an Personen pro Film-Vorstellung und jeweiligem Saal beziehen. Wir haben daher bereits erste Maßnahmen ergriffen: Während die Anzahl der Vorstellungen unverändert bleibt, beschränken wir die Anzahl der Plätze für eine Vorstellung auf unter 100 Personen."

Zudem sollen jeweils Sitze zwischen den verkauften Plätzen freibleiben, wie eine Cineplexx-Sprecherin der APA mitteilte. "Das haben wir in unserem Online-Reservierungs-Tool bereits veranlasst. Der Kinobetrieb bleibt mit den erwähnten Einschränkungen jedoch aufrecht. Umfassende Hygiene-Maßnahmen in unseren Standorten sind grundsätzlich auf einem sehr hohen Standard und wurden bereits in den letzten Wochen nochmals verstärkt."

Messepark Dornbirn

Geschäftsführer Burkhard Dünser sagte gegenüber VOL.AT: "Alle Mitarbeiter sind sensibilisiert. Wir halten uns genau an die Empfehlungen von Land und Bund." Der Messepark Dornbirn bleibt somit für alle Besucher unverändert geöffnet.

Montforthaus in Feldkirch

Das Kultur- und Kongresszentrum schreibt auf seiner Webseite: "Ab 11. März müssen öffentliche und geschlossene Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern abgesagt werden (bis Anfang April). Weitere Informationen folgen. (Stand: 10. März, 12 Uhr)"

Eine Übersicht mit den abgesagten bzw. verschobenen Terminen finden Sie im Veranstaltungskalender.

AK Vorarlberg sagt alle Veranstaltungen ab

Aufgrund der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus und der aktuellen Anordnungen der Bundesregierung sagt die AK Vorarlberg alle Veranstaltungen bis auf Weiteres ab. Die Absagen betreffen unter anderem die Vortragsreihe „Wissen fürs Leben“, das Danke-Fest für Betriebsräte, die Food-Truck-Termine oder die Schifffahrt für Menschen mit Handicap.

„Sobald sich die Lage entspannt, werden wir rechtzeitig über die Wiederaufnahme der Aktivitäten informieren“, so Hämmerle.

Nicht betroffen davon sind vorerst die persönlichen Beratungen der Mitglieder sowie die Steuersprechtage, die als Einzelberatungen durchgeführt werden. „Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme, aber wir wollen die Gesundheit unserer Mitglieder nicht unnötig gefährden und Rücksicht auf die Betriebe nehmen“, erklärt dazu AK-Präsident Hubert Hämmerle.

Fußball-Bundesliga setzt Spiele bis auf Weiteres aus

Auch die kommenden Spiele der Vorarlberger Bundesliga-Mannschaften Altach, Lustenau und Dornbirn fallen aus. Die Fußball-Bundesliga hat die Spiele der ersten und zweiten Liga vorerst ausgesetzt. Wie die Liga am Dienstagnachmittag bekannt gab, betrifft dies in einem ersten Schritt die ersten beiden Runden in der Meister- bzw. Qualifikationsgruppe sowie die Spiele der 20. und 21. Runde der 2. Liga.

Über die Nachtragstermine entscheidet die Bundesliga kommende Woche in einer Clubkonferenz. "Ziel ist es, alle Spiele mit Zuschauern durchzuführen. Deshalb haben wir uns in einem ersten Schritt für die Verschiebung und gegen mögliche Geisterspiele entschieden", sagte der Vorstandsvorsitzende der Liga, Christian Ebenbauer.

Liga-Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer sagte zuvor: Man werde Geisterspiele, also Spiele ohne Publikum, aber erst in Betracht ziehen, "wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt". "Wir wollen Spiele mit Zuschauern, sowohl aus wirtschaftlichen als auch aus Stimmungsgründen und vor allem im Sinne der sportlichen Fairness", sagte Ebenbauer.

FH Vorarlberg stellt auf „Distance Learning“ um

Auf Erlass des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung werden an der FH Vorarlberg ab Donnerstag, 12. März, bis auf Weiteres keine Lehrveranstaltungen in den FH-Räumlichkeiten stattfinden. Der Studienbetrieb der Fachhochschule wird jedoch mithilfe von Distance Learning Methoden weitergeführt. Die meisten Lehrveranstaltungen werden mittels Online-Learning durchgeführt werden.

Darüber hinaus finden im März keine Veranstaltungen an der FH Vorarlberg statt. Wenn alternative Veranstaltungsmethoden wie beispielsweise Livestreams der Vorträge möglich sind, werden diese umgesetzt werden.

Mitarbeitende der FH Vorarlberg können - unter Berücksichtigung der bisher kommunizierten Handlungsempfehlungen - wie gewohnt an ihren Arbeitsplatz kommen, home office kommt aber verstärkt zum Einsatz.

„Es gibt aktuell keinen Infektions- oder Verdachtsfall an der FH Vorarlberg“, erklärt Stefan Fitz Rankl, Geschäftsführer der FH Vorarlberg.“

Liechtenstein: Zurückhaltung bei Veranstaltungen

Die Regierung hält am bisherigen Vorgehen fest. Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern sind verboten. Für Veranstaltungen mit weniger als 1.000 Personen empfiehlt die Regierung, diese zu verschieben oder abzusagen. Bei Veranstaltungen, die dennoch durchgeführt werden, sind die Veranstalter angehalten, den Übertragungsweg durch Tröpfcheninfektion möglichst zu erschweren.

Dieser Artikel wird laufend ergänzt.

Alle Informationen zum Coronavirus im VOL.AT-SPECIAL

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Coronavirus: Diese Events in Vorarlberg müssen abgesagt werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen