AA

Corona: So viele müssen in Vorarlberg wegen Covid-19 in den Krankenstand

Auch in Vorarlberg sind vermehrt Menschen wegen Covid-19 im Krankenstand.
Auch in Vorarlberg sind vermehrt Menschen wegen Covid-19 im Krankenstand. ©Canva
Joachim Mangard (VOL.AT) joachim.mangard@russmedia.com
Innerhalb einer Woche stiegen die CoV-Krankmeldungen in Österreich um rund 25 Prozent. VOL.AT hat die genauen Zahlen für Vorarlberg.

Insgesamt 52.338 bei der Gesundheitskasse ÖGK versicherte Personen sind in der Vorwoche (KW 50) mit Covid-19 österreichweit im Krankenstand gewesen.

VOL.AT hat bei der Gesundheitskasse nachgefragt und die Zahlen für Vorarlberg erhalten.

Erkältungswelle, grippale Infekte und Corona in Vorarlberg

„Die aktuelle Erkältungswelle hat Österreich fest im Griff. Die Zahlen bei allen drei Erkrankungen – der echten Grippe, grippalen Infekten und bei Covid steigen stetig. Deshalb ist es gerade in der Vorweihnachtszeit wichtig, sich und seine Mitmenschen zu schützen. Bei Menschenansammlungen empfehle ich das Tragen einer Maske und häufiges Händewaschen und -desinfizieren und wenn Sie noch nicht gegen Influenza oder Covid geimpft sind, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt“ sagt ÖGK-Chefarzt Dr. Andreas Kauter.

Auf VOL.AT-Anfrage lieferte die ÖGK auch die Zahlen für Vorarlberg.

Während in der Kalenderwoche 49 noch 1198 Vorarlberger ÖGK-Versicherte mit Covid in den Krankenstand gingen, stieg die Zahl in der nächsten Woche ebenfalls sprunghaft an. 1580 Personen aus dem Ländle meldeten sich in der KW 50 mit Corona krank.

Ein ähnliches Bild zeichnen die Grippalen Infekte und Erkrankungen an der Echten Grippe. Im Vergleich zur Vorwoche stiegen hier die Zahlen von 2596 auf 2847 (Grippale Infekte) bzw. von 9 auf 22 (Echte Grippe).

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Corona: So viele müssen in Vorarlberg wegen Covid-19 in den Krankenstand