AA

Corona - 9.000 Anmeldungen zu Gratis-Schnelltestungen in Vorarlberg

©VOL.AT/
In Vorarlberg haben sich bisher rund 9.000 Personen zu den kostenlosen Corona-Schnelltests am 23. und 24. Dezember angemeldet.
Alle Infos zur Corona-Pandemie

Damit sei die Kapazitätsgrenze erreicht, informierte Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher (ÖVP) am späten Donnerstagnachmittag. Das Angebot könne nicht grenzenlos aufgestockt werden, sagte sie. Anmeldungen seien nur noch vereinzelt möglich.

Teststraßen

Bereits am Donnerstagvormittag habe man die Kapazitäten von zunächst 3.000 auf 9.000 Testungen erweitert. Innerhalb weniger Stunden war aber auch diese Kapazitätsgrenze ausgereizt. Für die Tests vor Weihnachten stehen Teststraßen in den Städten Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Bludenz bereit, auch im Bregenzerwald und im Kleinwalsertal gibt es Test-Möglichkeiten. Bisher hätten sich rund 40 Ärzte gemeldet, die die Testungen ehrenamtlich durchführen, so Rüscher.

Wer sich keinen Platz sichern konnte und sich trotzdem noch vor Weihnachten testen lassen möchte, könne etwa auch in Apotheken ein entsprechendes Service in Anspruch nehmen, sagte die Landesrätin. Allerdings sind jene Dienstleistungen nicht gratis.

Alle Infos zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Corona - 9.000 Anmeldungen zu Gratis-Schnelltestungen in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen