Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Cornelia Michalke tritt als Bürgermeisterin in Höchst an

Ex-Bundesrätin Cornelia Michalke tritt in Höchst als Bürgermeisterin an.
Ex-Bundesrätin Cornelia Michalke tritt in Höchst als Bürgermeisterin an. ©FPÖ
Höchst/Bregenz. Die Landtagsabgeordnete und ehemalige Bundesrätin Cornelia Michalke von der FPÖ gibt ihre Kandidatur bei der Bürgermeisterwahl in Höchst bekannt.

Wichtigstes Ziel der 58-Jährigen ist das Brechen der absoluten Mehrheit der ÖVP im Rahmen der Vorarlberger Gemeinderatswahl 2015. Ihre Kernthemen sieht Michalke in der Verkehrs- und Raumplanung.

So sei eine Verkehrslösung von Ortsanfang bis -ende längst überfällig, eine Anbindung des Höchster Ortsteils Brugg an die “hoffentlich endgültig realisierbare Z-Variante” der Riedstraße müsse Unterflur geschehen. In Sachen Wohnen müsse neben der Schaffung von leistbarem Wohnraum auch die Möglichkeit des Einfamilien-Hausbaus gesichert werden. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Höchst
  • Cornelia Michalke tritt als Bürgermeisterin in Höchst an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen