AA

Coppola würde alles noch einmal so machen

Francis Ford Coppola ist mit seinem Leben im Großen und Ganzen zufrieden. Wenn er die Chance hätte, noch einmal von vorne anzufangen, würde er praktisch alles wieder genau so machen.

„Wenn ich einmal sterbe, werde ich in meinen letzten Stunden nicht denken: ’Oh, ich wünschte, ich hätte dieses getan, und ich wünschte, ich hätte jenes getan.’ Ich habe es nämlich alles getan.“, sagte der mit mehreren Oscars ausgezeichnete Regisseur im Interview des „New York Times Magazine“.

Coppolas letzter Film „Youth Without Youth“ handelt von einem Mann, der sein Leben ein zweites Mal leben kann und dabei vieles zu verändern sucht. Der Regisseur von Klassikern wie „Der Pate“ und „Apocalypse Now“ würde indessen auch an seinen Filmen kaum etwas ändern. Er sei mit seinem Werk zufrieden, sagte er. Außerdem sei es ohnehin unmöglich, jedes Mal einen perfekten Film zu drehen. Er kenne jedenfalls niemandem, dem dies gelungen sei. Am ehesten sei vermutlich noch der japanische Regisseur Akira Kurosawa an diese absolute Perfektion herangekommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Coppola würde alles noch einmal so machen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen