AA

Cockpit für Wurz?

Der Österreicher Alexander Wurz wird als möglicher Nachfolger des Brasilianers Antonio Pizzonia im Jaguar-Cockpit gehandelt.

Gerüchten aus dem Jaguar-Rennstall zu Folge soll das Ex-Team von Niki Lauda mit den bisherigen Leistungen von Newcomer Pizzonia nicht zufrieden sein. Jaguar-Sprecher Nav Sidhu erklärte am Donnerstag, dass noch keinerlei Entscheidung gefallen sei.

Der Grand Prix von Spanien am 4. Mai könnte aber für den 22-jährigen Pizzonia das “Schicksalsrennen” darstellen. “Natürlich hatte Antonio nicht den besten Saisonstart, wir wollen ihm aber helfen”, erklärte Sidhu. In Melbourne und Imola schauten für den Mann mit dem Spitznamen “Jungle Boy” die Plätze 13 und 14 heraus, in Sepang und Interlagos war Pizzonia jeweils ausgeschieden.

Der Niederösterreicher Wurz, zwischen 1997 und 2000 in der Formel 1 für Benetton am Steuer, ist derzeit bei McLaren als Testfahrer unter Vertrag.

Link zum Thema:
Alexander Wurz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Cockpit für Wurz?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.