Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Climate Cooking

Ulrich Gabriel
Ulrich Gabriel
Nachdem ich etliche Tage in der „menschenverursachten“ Klimahölle zugebracht habe, wurde es so warm, dass er kam. Er? Auflösung am Ende.

Ich war in der Höllenküche, von der alles ausgeht, was hinausgeht. In der Durchreiche holen die Welthandelskellner tagtäglich den heißen Brei ab, den der Volk fressen muss. Wer kocht ihn? IPCC (Int. Pinocchios on Climate Cooking) nennen sich die selbsterhöhten Selbsternannten: Der Weltklimarat. Die Pariser Klimakonferenz liegt ihm zu Füßen. IPCC sind die Weltklimameinungsmacher. Medien schreiben ab, Politiker plappern nach, Kellner servieren. Dem Volk wird schlecht, weil er den Brei nicht fressen will. Aus diesem Grund ist der Sommer nicht mehr heiß, sondern zu heiß. Die Luft ist nicht mehr gesund sondern krank. Der Eisbär friert nicht sondern schwitzt und stirbt. Vögel, Bienen, Fische, Insekten, Korallen verschwinden. Eine ziemliche Aussterberei haben die Weltuntergangsköche angerichtet. Doomsday sells. CUI BONO?

Ehrlich gesagt war ich grad froh, dass dieser Mai der kälteste war seit 28 Jahren, ich habe es allerdings kaum wo gelesen. Dafür les ich fast täglich, dass das Eis der Arktis schmilzt. Dass das Eis der Antarktis wächst, steht nirgends. Das habe ich gefunden (www.eike-klima-energie.eu). In den Tageszeitungen lese ich immer nur Wärmstes, Heißestes, Aussterbendes, Zerstörtes, Bedrohliches, Verseuchtes, Menschenverursachtes. In seiner Rede zum 100. Gründungtag der Max Planck Gesellschaft 2011 sagte Helmut Schmidt (und zündete sich danach eine Zigarette an): „Zusätzlich zu all den vorgenannten, von Menschen verursachten Problemen, werden wir gleichzeitig beunruhigt von dem Phänomen der globalen Erwärmung und der ihr unterstellten Konsequenzen. Wir wissen, dass es natürlicherweise immer Eiszeiten und Warmzeiten gegeben hat; wir wissen jedoch nicht, wie groß gegenwärtig und künftig der von Menschen verursachte Beitrag zur heutigen globalen Erwärmung ist. Die von vielen Regierungen international betriebene sogenannte Klimapolitik steckt noch in ihren Anfängen. Die von einer internationalen Wissenschaftlergruppe (IPCC) bisher gelieferten Unterlagen stoßen auf Skepsis, zumal einige der beteiligten Forscher sich als Betrüger erwiesen haben. Jedenfalls sind die von einigen Regierungen öffentlich genannten Zielsetzungen bisher weniger wissenschaftlich als vielmehr lediglich politisch begründet. Es scheint mir an der Zeit, dass eine unserer wissenschaftlichen Spitzenorganisationen die Arbeit des IPCC kritisch und realistisch unter die Lupe nimmt und sodann die sich ergebenden Schlussfolgerungen der öffentlichen Meinung unseres Landes in verständlicher Weise erklärt.“ (www.klimaskeptiker.info) …

Auflösung vom Beginn: „Lachend, lachend, lachend, lachend kommt der Sommer über das Feld.“ Ha ha ha.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen